Nachrichten

© Karin Jung / pixelio.de

EU-Dienstleistungspaket  29.05.2017

Aufatmen im Handwerk

Der Rat der Europäischen Union hat heute (29.05.) seine allgemeine Ausrichtung zum EU-Dienstleistungspaket beschlossen. "Dass die Rolle der Mitgliedsstaaten im Vergleich zum ursprünglichen Kommissionsvorschlag gestärkt wird, lässt uns aufatmen", kommentierte Landeshandwerkspräsident Rainer Reichhold. weiterlesen

Beschaffung  29.05.2017

Neue Verwaltungsvorschrift ist in Arbeit

Das Landeswirtschaftsministerium arbeitet an einer Neufassung der Verwaltungsvorschrift über die Vergabe öffentlicher Aufträge – sie soll bis Ende 2017 oder Anfang 2018 in trockenen Tüchern sein. Da es Bestrebungen gibt, vergabefremde Aspekte stärker zu gewichten, hat der Baden-Württembergische Handwerkstag (BWHT) um eine mittelstandsgerechte Ausgestaltung gebeten. weiterlesen

Sommerakademie  29.05.2017

In drei Schritten zum Auslandsprofi

Mit drei Veranstaltungen will Handwerk International Baden-Württemberg die Betriebe im Land fit machen fürs Auslandsgeschäft. Im Juni und Juli geht es um Dienstleistungen im Ausland, Export für Einsteiger sowie ein innovatives, international erfolgreiches Handwerk. weiterlesen

Teilzeitausbildung  26.05.2017

Finanzierungshilfen und Unterstützungsmöglichkeiten

Eine Ausbildung trotz familiärer Verpflichtungen wie Kinderbetreuung oder Pflegeaufgaben? Im Handwerk ist dies über eine Teilzeitausbildung gut möglich. Eine neue Broschüre des Landeswirtschaftsministeriums und der Bundesagentur für Arbeit informiert zu Finanzierungshilfen. weiterlesen

Berufs-Abitur  24.05.2017

Ausbildung plus Abitur in vier Jahren

Ausbildung und Abitur müssen keine Gegensätze sein. Wie man beide Abschlüsse in vier Jahren erwerben kann, erklärt ein neuer Flyer des Wirtschaftsministeriums Baden-Württemberg. Durch den ausbildungsbegleitenden Erwerb der Fachhochschulreife und dem anschließenden Besuch der Berufsoberschule kann das sogenannte Berufs-Abitur erlangt werden. weiterlesen

Zuwanderungspolitik  24.05.2017

Das Handwerk formuliert seine Erwartungen

Der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) hat ein Positionspapier zum Einwanderungsgesetz beschlossen. Darin spricht sich das Handwerk für eine gesteuerte Zuwanderung beruflich Qualifizierter aus und formuliert seine Erwartungen an eine mittelstandsorientierte Zuwanderungspolitik. weiterlesen

Messe  24.05.2017

Aktuelle Marktentwicklungen in Sachen Energieeffizienz

Am 28. und 29. Juni findet in Karlsruhe mit der CEB 17 der zehnte Kongress für Energieeffizienz statt. Der Branchentreff, bei dem Theorie und Praxis Hand in Hand gehen, informiert über aktuelle Marktentwicklungen. Parallel gibt es mit der interCOGEN eine Kraft-Wärme-Kopplungs-Konferenz. weiterlesen

Ausbildungsbündnis  22.05.2017

Stabiler Markt mit erfreulichen Entwicklungen

Die Partner des baden-württembergischen Ausbildungsbündnisses haben eine Bilanz des Ausbildungsjahres 2016/17 gezogen und aktuelle Herausforderungen diskutiert. Besonders erfreulich sind die Zuwächse von Geflüchteten sowie die deutliche Steigerung bei den Teilzeitausbildungen. In Vorbereitung befindet sich das neue Angebot "Zweiter Berufsschultag". weiterlesen

Handwerkskonjunktur  19.05.2017

Handwerk will 95 Milliarden Umsatz erreichen

Das baden-württembergische Handwerk geht im Vergleich zu 2016 trotz des Kälteeinbruchs im wichtigen zweiten Quartal von einer Umsatzsteigerung von 2,5 Prozent aus. Zudem ist zu erwarten, dass die Zahl der tätigen Personen im Handwerk leicht zunimmt.  weiterlesen

Strategiedialog Automobilwirtschaft  19.05.2017

Handwerk erwartet breiteren Ansatz

"Ein Austausch über die wirtschaftspolitische Strategie im Automobilbereich ist in der Tat dringend geboten – aber bitte mit allen Beteiligten", sagte Landeshandwerkspräsident Rainer Reichhold zum heutigen Auftakt des Strategiedialogs Automobilwirtschaft der baden-württembergischen Landesregierung. "Schließlich endet die Automobilwirtschaft nicht an den Werkstoren von Daimler und Porsche." weiterlesen