Marktzugang Frankreich  06.12.2017

Handwerk spricht sich gegen Hemmnisse aus

"Der Vorstoß der Ministerriege der an Frankreich angrenzenden Bundesländer ist Wasser auf unsere Mühlen", freut sich Oskar Vogel, Hauptgeschäftsführer des Baden-Württembergischen Handwerkstags (BWHT). Besonders schwer im Magen liege dem Handwerk die geplante Entsendegebühr, die im Januar 2018 Realität werden soll.


Erst im Frühjahr habe das Handwerk im Land in einem Grundsatzpapier auf diverse Hemmnisse im EU-Binnenmarkt hingewiesen: "Insofern freuen wir uns über Mitstreiter auf so hoher Ebene", sagte Vogel.

Bemerkenswert sei vor allem, dass einige dieser Hemmnisse unter dem damaligen französischen Wirtschaftsminister Emmanuel Macron entstanden seien. "Heute, als Staatspräsident, gibt sich Macron als glühender Verfechter eines vereinten Europas und wünscht sich insbesondere zwischen Frankreich und Deutschland eine engere Zusammenarbeit – das passt irgendwie nicht zusammen", wundert sich Vogel. Macron könne nun jedoch ein Zeichen setzen, diese Hemmnisse wieder abbauen und neue erst gar nicht zulassen.

Hemmnisse im EU-Binnenmarkt