Förderprogramme

Wer gute Ideen erfolgreich umsetzen will, braucht manchmal Unterstützung. Daher gibt es auf dieser Seite Informationen zu von Land, Bund oder der EU angebotenen Fördermöglichkeiten.

Der Baden-Württembergische Handwerkstag selbst bietet über seine Servicegesellschaft BWHM eine Vielfalt von Unternehmensberatungen an, die mit Mitteln des des Landes oder des Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert werden.

Nachrichten zu Förderprogrammen
29.09.2014 Finanz- und Wirtschaftsminister Nils Schmid will die Förderung der elf Welcome Center im Land für internationale Fachkräfte verstetigen. Der Entwurf des Landeshaushalt 2015/16 sieht eine anteilige Unterstützung von jährlich einer Million Euro vor. Die Welcome Center begleiten KMUs bei der Gewinnung und langfristigen Bindung von internationalen Fachkräften in Mangelberufen.  
06.08.2014 Ab Januar 2015 bietet das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg wieder eine Fachkursförderung an: Weiterbildungsträger aus dem Handwerk können so ihre überbetrieblichen Anpassungsfortbildungen deutlich günstiger gestalten. Neben dem allgemeinen Fachkursprogramm gibt es ein zusätzliches zur Elektromobilität. Merkblätter dazu finden sich auf der Internetseite des Europäischen Sozialfonds für Baden-Württemberg.  
02.07.2014 Auf 2015 wird das Mobilitäts-Förderprogramm für Fachkräfte neu aufgestellt - eine entsprechende Richtlinie wird noch für Juli erwartet. Entscheidende Änderung ist, dass die Programmarchitektur keine Einzelförderung mehr vorsieht, sondern auf eine Trägerförderung umgestellt werden soll. Allerdings werden nur noch Auszubildende gefördert.  
16.06.2014 Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert Vorhaben, die die Möglichkeiten der Digitalisierung nutzen, um die Entwicklung, Erbringung und den Vertrieb von Dienstleistungen nachhaltig zu verbessern. Projektskizzen können bis 30. November eingereicht werden.  
13.06.2014 Die Finanzierung der vor dem Förderstopp am 8. April im Sonderprogramm MobiPro-EU dürfte gesichert sein: Die Bundesregierung will dafür rund 27 Millionen Euro zur Verfügung stellen. In der neuen Förderperiode ab 2015 soll sich MobiPro-EU auf Auszubildende fokussieren - die Förderung für Fachkräfte aus dem Ausland ist damit passé.  
19.05.2014 Das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg hat alle Teile seines Förderprogramms Klimaschutz-Plus mit unverändeter Fördersystematik, Förderhöhe und Deckelung neu gestartet. Dennoch gibt es in manchen Programmteilen kleinere inhaltliche Änderungen. Anträge im für Handwerkskunden besonders interessanten CO2-Minderungsprogramm können bis 31. Juli gestellt werden.  
12.05.2014 Das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg unterstützt die Beschäftigung regionaler Technologietransfermanager mit Mitteln aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) der Europäischen Union. Interessierte Handwerksorganisationen können sich bis 11. Juni bewerben.  
23.04.2014 Das Wirtschaftsministerium hat seine Broschüre "Förderhilfen Betrieblicher Umweltschutz für kleine und mittlere Unternehmen" aktualisiert. Das Dokument kann mit Stand April 2014 kostenlos heruntergeladen werden.  
21.02.2014 Das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden Württemberg hat den Anwendungsbereich seiner Förderprogramme "ECOfit" und "Umweltmanagement im Konvoi" erweitert und ihre finanzielle Ausstattung verbessert. Ziel beider Programme ist es, Umweltmanagementsysteme in Unternehmen und Organisationen zu etablieren.  
20.02.2014 Das Förderprogramm "MobiPro-EU" wirbt um Lehrlinge aus anderen EU-Ländern, vor allem aus Südeuropa. Im Handwerk, das in vielen Berufen unter Bewerbermangel leidet, halten sich die Fallzahlen allerdings in engen Grenzen. „Der Bedarf ist groß, aber die Mittel reichen nicht, um den zusätzlichen Aufwand der Betriebe zu decken“, erklärte heute Stefan Baron, Bildungsexperte beim Baden-Württembergischen Handwerkstag (BWHT), in einer Landtagsanhörung. Das Handwerk erwarte eine stärkere Beteiligung von der Landesregierung, die sich zu Ziel gesetzt habe, die Mobilität nach Baden-Württemberg voranzutreiben.  
<< Erste < Vorherige 1 2 3 4 5 Nächste > Letzte >>
Werbung