drucken
Baden-Württembergischer Handwerkstag
Förderprogramme

Wer gute Ideen erfolgreich umsetzen will, braucht manchmal Unterstützung. Daher gibt es auf dieser Seite Informationen zu von Land, Bund oder der EU angebotenen Fördermöglichkeiten.

Der Baden-Württembergische Handwerkstag selbst bietet über seine Servicegesellschaft BWHM eine Vielfalt von Unternehmensberatungen an, die mit Mitteln des des Landes oder des Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert werden.

Nachrichten zu Förderprogrammen
22.05.2013 Das Ministerium für Finanzen- und Wirtschaft Baden-Württemberg fördert die Ausbildungsbotschafter bis Ende 2014 mit 900.000 Euro. In der seit 2011 laufenden Initiative sind auch einige Institutionen des Handwerks als regionale Koordinatoren beteiligt.  
22.05.2013 Das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg hat mit dem Innovationsgutschein C ein neues Förderprogramm aufgelegt, das zu den Kreativ-Gewerken des Handwerks passt. Es soll Kleinstunternehmen helfen, neue Produkte auf den Markt zu bringen.  
27.03.2013 Die Förderung der Nachrüstung von Rußpartikelfiltern in Pkw und leichten Nutzfahrzeugen läuft noch bis 31. Dezember, ob sie 2014 fortgesetzt wird ist offen. Laut Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle dürfte der Fördertopf für 2013 allerdings bald ausgeschöpft sein. Interessenten sollten ihre Anträge daher noch im April stellen.  
06.03.2013 Mit dem Förderprogramm Jobstarter unterstützt das Bundesbildungsministerium die Verbesserung des Übergangs in Ausbildung, die Erschließung weiterer Fachkräftepotenziale sowie die Verzahnung von Aus- und Weiterbildung. Kleine und mittlere Unternehmen können sich bis 4. April bewerben.  
20.02.2013 Am 1. März läuft das neue Programm "Energieeffizient Sanieren" (167) der KfW-Bank an: Wer seine Heizungsanlage auf erneuerbare Energien umstellt, kann einen zinsgünstigen Kredit von bis zu 50.000 Euro pro Wohneinheit erhalten.  
13.02.2013 Im Rahmen seiner Förderung von Ausbildungsbegleitern unterstützt das Wirtschaftsministerium nun auch ein Projekt der Handwerkskammer Freiburg. Die Kammern Konstanz, Stuttgart, Heilbronn, Reutlingen und Karlsruhe sind bereits seit letztem Jahr bei "„Abbruch vermeiden – Fachkräftenachwuchs sichern" aktiv.  
21.01.2013 Nach dem Scheitern der steuerlichen Sanierungsförderung hat das Bundeskabinett eine Aufstockung des CO2-Gebäudesanierungsprogramms (KfW-Programm „Effizient Sanieren“) um jährlich 300 Millionen Euro beschlossen. Ab März soll ein ergänzendes Kreditprogramm für Heizungen auf Basis erneuerbarer Energien hinzukommen.  
16.01.2013 Vor dem Hintergrund, dass kleine Betriebe Bildungspartnerschaften oft nicht selbst organisieren und alleine durchführen können, fördert das Finanz- und Wirtschaftsministerium im Programm "Azubi gewünscht" Koordinatorenstellen bei regionalen Trägern in Baden-Württemberg mit 840.000 Euro. Die Mittel aus dem Europäischen Sozialfonds kommen überwiegend dem Handwerk zugute.  
11.01.2013 Mit ihrer diesjährigen Wohnraumförderung geht die Landesregierung den 2012 eingeschlagenen Weg weiter und legt den Schwerpunkt erneut auf Mietwohnungen in Ballungsräumen. Eine Ausweitung der Möglichkeiten von Eigentümergemeinschaften soll die Situation bei Mehrfamilienhäusern verbessern.  
11.01.2013 Das Wirtschaftsministerium hat die Modalitäten seines Förderprogrammes für Ausbildungsverbünde zum Jahreswechsel angepasst. Wesentliche Verbesserung ist, dass nun auch Kooperationen von Betrieben mit Bildungseinrichtungen förderfähig sind.