Digitalisierung

© Cristine Lietz / pixelio.de

Digitalisierung und Vernetzung sind die neuen Trends in der Produktionstechnik. Dabei geht es nicht nur um die elektronische Kommunikation zwischen Maschinen in einer Werkshalle, sondern um die Vernetzung ganzer Produktionsprozessen und Wertschöpfungsketten. Dieser Trend wird auch als „Industrie 4.0“ bezeichnet. Dabei wird oft übersehen, dass sich auch Handwerksbetriebe den Entwicklungen stellen müssen, gerade wenn sie Zulieferer oder Kunde von Industriebetrieben sind.

Der BWHT bringt in politischen Gremien die Betroffenheit des Handwerks zur Sprache. Insbesondere ist es ihm ein Anliegen, dass angesichts der Betroffenheit des Handwerks nicht von „Industrie 4.0“ sondern von „Wirtschaft 4.0“ gesprochen wird.

Nachrichten zur Digitalisierung

Cloud Computing  15.03.2017

Wie profitierten kleine und mittlere Unternehmen?

Am 30. März veranstaltet das Fraunhofer IAO in Stuttgart eine kostenlose Konferenz zum Förderprojekt Cloud Mall BW. Vier Netzwerke behandeln wesentliche Fragestellungen zu anwendungs- und branchenspezifischen Themen und entwickeln Hilfestellungen und Lösungsansätze zum Cloud-Einsatz in kleine und mittleren Unternehmen. weiterlesen

BWHM GmbH  09.03.2017

Digitalisierungscheck für Handwerksbetriebe

Im Rahmen der Internationalen Handwerksmesse (IHM) in München findet morgen die 3. Regionalkonferenz der Initiative Mittelstand 4.0 statt. Sie bietet Unternehmern sowie Kammer- und Verbandsvertretern die Möglichkeit, sich bei Impulsvorträgen, Podiumsdiskussionen und interaktiven Workshops über Erfolgsfaktoren, innovative Praxisbeispiele und Ansätze zur Gestaltung digitalisierter Geschäftsmodelle zu informieren. weiterlesen

Digitalisierung im Handwerk  06.03.2017

Lotse und Zentrum begleiten Betriebe

Intelligente Häuser, informierte Kunden, neue Chancen - die Digitalisierung erfasst die Wirtschaft inzwischen auf ganzer Breite. Auch die baden-württembergischen Handwerksbetriebe setzen sich längst mit diesem Thema auseinander. Mit den beiden Projekten Digitallotse und Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Stuttgart begleitet der Baden-Württembergische Handwerkstag (BWHT) seit Kurzem die Betriebe im Land auf dem Weg in die digitale Zukunft. weiterlesen

Bitkom-Studie  06.03.2017

Das Handwerk wird digital

Die Digitalisierung hat das Handwerk längst erreicht. Aktuell verfügen 95 Prozent der Handwerksbetriebe über eine eigene Website, 58 Prozent setzen Software-Lösungen für die Steuerung ihrer betrieblichen Abläufe ein und ein Viertel (25 Prozent) nutzt moderne digitale Technologien. Dies hat eine Untersuchung im Auftrag des Digitalverbands Bitkom in Zusammenarbeit mit dem Zentralverband des deutschen Handwerks (ZDH) ergeben. weiterlesen

Digitalisierungscheck  22.02.2017

Wie digital sind Sie unterwegs?

Ab April bietet das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Stuttgart kostenlose Situationsanalysen zur Ermittlung des gegenwärtigen Digitalisierungsgrads von Handwerksunternehmen im Land an. Die Ergebnisberichte der Digitalisierungschecks geben nicht nur Rückmeldung zum Status quo, sondern zeigen auch praktikable Entwicklungspotenziale auf. Anmeldungen sind ab sofort möglich. weiterlesen

Abschlussveranstaltung  30.01.2017

Dialog und Perspektive Handwerk 2025

Am 30. Januar 2017 haben haben Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut und Landeshandwerkspräsident Rainer Reichhold im Stuttgarter Haus der Wirtschaft die Ergebnisse des Strategieprojekts "Dialog und Perspektive Handwerk 2025" vorgestellt und diskutiert. weiterlesen

digital@bw  11.01.2017

Ergebnisse der Kick-off-Veranstaltung liegen vor

Mitte Dezember hatte das baden-württembergische Innenministerium das Startsignal zur Digitalisierungsstrategie des Landes gesetzt: An drei runden Tischen wurden die Themen Smart City, Smart Village und Smarte Verwaltung diskutiert. Die Ergebnisse liegen nun auf dem Beteiligungsportal des Landes vor und können dort bis 15. Februar weiter vertieft werden.  weiterlesen

Handwerk 4.0  14.12.2016

Informatikunterricht nicht nur an Gymnasien

Die Digitalisierung spielt nicht nur in der Industrie 4.0 eine Rolle, sondern auch im Handwerk 4.0. Grundkenntnisse in der Informatik sind Voraussetzung für eine erfolgreiche Ausbildung. Wenig Verständnis zeigt der Baden-Württembergische Handwerkstag (BWHT) daher für die Ankündigung der Kultusministerin, das Fach Informatik zunächst auf die Gymnasien zu beschränken.  weiterlesen

Digitalisierungsstrategie  13.12.2016

Belange aller Akteure bündeln

Landeshandwerkspräsident Rainer Reichhold hält es für einen zentralen Baustein der Digitalisierungsstrategie "digital@bw.de" des Landes, die Ministerpräsident Kretschmann heute vorstellte, Multiplikatoren aus Wirtschaft, Gesellschaft und Verbänden eng einzubinden. Schon vor der Landtagswahl hatte der Baden-Württembergische Handwerkstag (BWHT) offensiv für eine Bündelung der Digitalisierungskompetenzen in einem Ministerium geworben. weiterlesen

Umfrage  07.12.2016

Cloud-Computing im Mittelstand

Im Projekt Cloud Mall BW untersucht das Fraunhofer Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation die Cloud Computing-Aktivitäten kleiner und mittelständischer Unternehmen. Cloud-Anwender oder -Interessenten können an einer Online-Umfrage teilnehmen und sich mit anderen Unternehmen vernetzen. weiterlesen