Internatskostenzuschüsse

© magele-picture / fotolia.com

Aufgrund der regionalen Schulentwicklung werden zukünftig immer mehr Ausbildungsberufe in überregionalen Fachklassen beschult. Oftmals ist der Nachhauseweg weit, weshalb der Unterricht im Block erfolgt und die Schülerinnen und Schüler während der Berufsschultage in Jugendwohnheimen untergebracht werden. Für die Unterbringung erhalten baden-württembergische Auszubildende einen Zuschuss der Landesregierung.

In Folge eines Urteils des  Verwaltungsgerichtshofs aus dem Juni 2016 hat die Landesregierung entschieden, ihre Zuschüsse rückwirkend zum September 2016 auf 37 Euro zu erhöhen. Die entsprechende Verwaltungsvorschrift wird derzeit überarbeitet. Als weiteren Schritt fordert der BWHT die Einführung eines landesweiten Azubi-Tickets – denn nicht nur die externe Übernachtung verursacht zusätzliche Kosten, sondern auch die Anfahrt.

Nachrichten zu den Internatskostenzuschüssen

BWHT-Merkblatt  07.08.2017

Internatskostenzuschuss bei Blockbeschulung

Die überarbeitete Verwaltungsvorschrift zu den Internatskostenzuschüssen ist veröffentlicht und gilt rückwirkend zum 1. September 2016. Ein neues Merkblatt des BWHT erläutert wie sich die Zuschüsse bis zu maximal 37 Euro pro Tag berechnen und wie die Auszahlung vonstattengeht. weiterlesen

Internatskostenzuschüsse  28.07.2017

Neue Verwaltungsvorschrift veröffentlicht

Auf Drängen des Baden-Württembergischen Handwerkstags hat das Kultusministerium nun die überarbeitete Verwaltungsvorschrift über den Blockunterricht an den Berufsschulen in Baden-Württemberg und Zuwendungen an Berufsschülerinnen und Berufsschüler veröffentlicht. Damit steigt der Internatskostenzuschuss rückwirkend zum 1. September 2016 von 12 auf 37 Euro pro Tag. Der Zuschuss wird in der Regel direkt mit dem Wohnheim abgerechnet. weiterlesen

Internatskostenzuschüsse  29.06.2017

Handwerk moniert schleppendes Verfahren

Das Land hatte vergangenes Jahr angekündigt, die Internatskostenzuschüsse bei überregionaler Beschulung von Berufsschülern rückwirkend zum 1. September 2016 zu erhöhen. Noch immer sei die überarbeitete Verwaltungsvorschrift nicht veröffentlicht, zeigte sich Landeshandwerkspräsident Rainer Reichhold verärgert über das schleppende Verfahren der Umsetzung. weiterlesen

Internatskostenzuschüsse  09.11.2016

Land übernimmt Kosten für Unterbringung

Die baden-württembergische Landesregierung hat beschlossen, die Kosten für Unterkunft und Verpflegung von Berufsschülern, die während des Besuchs von Blockunterricht entstehen, unter Berücksichtigung einer häuslichen Ersparnis für die Verpflegung vollständig zu übernehmen. Der BWHT begrüßt die rückwirkend zum Schuljahr 2016/2017 eingeführte Erhöhung. weiterlesen

Internatskostenzuschüsse  30.08.2016

Handwerk begrüßt Gerichtsentscheid

Der Baden-Württembergische Handwerkstag (BWHT) begrüßt das heutige Urteil des Verwaltungsgerichtshofs in Mannheim zur Höhe der Internatskostenzuschüsse. "Das Urteil entlastet nicht nur viele Auszubildende und Betriebe, sondern stärkt auch die Berufswahlfreiheit", sagte Landeshandwerkspräsident Rainer Reichhold. Das Land sei nun aufgefordert, seine Zuschüsse zu den Internatskosten weiter zu erhöhen. weiterlesen

Regionale Schulentwicklung  25.08.2016

Handwerkstag fordert Azubi-Ticket

Ein Monatsticket für den VVS ist eigentlich schnell gekauft. Für Auszubildende im Handwerk aber kann es mühsam werden. Nämlich dann, wenn der Wohnort, der Ausbildungsbetrieb und die Berufsschule in unterschiedlichen Verkehrsverbünden liegen. Der Baden-Württembergische Handwerkstag (BWHT) fordert deshalb ein verbundübergreifendes Azubi-Ticket für Bus und Bahn. weiterlesen

Internatskosten  02.12.2015

Erhöhte Landeszuschüsse für Berufsschüler

Die Zuschüsse des Landes, die Berufsschülerinnen und Berufsschüler für die Internatskosten während des Blockunterrichts erhalten, sollen ab dem Schuljahr 2016/2017 verdoppelt werden. Statt bislang sechs Euro sollen zwölf Euro Zuschuss je Tag zur finanziellen Unterstützung bei einer notwendigen auswärtigen Unterbringung bereitgestellt werden. weiterlesen

Berufliche Bildung  02.10.2015

Aufstieg muss auch in Zukunft möglich sein

"Es liegt in der Verantwortung der Politik, dass auch in Zukunft ein Aufstieg durch berufliche Bildung möglich ist", mahnte BWHT-Hauptgeschäftsführer Oskar Vogel. Der Baden-Württembergische Handwerkstag (BWHT) stimmt dem heute verabschiedeten Sieben-Punkte-Programm zur Landtagswahl 2016 der Arbeitgeber und des Berufsschullehrerverbandes Baden-Württemberg in allen Punkten zu. Sie entsprechen den bereits im Juli vorgelegten Wahlprüfsteinen des Handwerkstages. weiterlesen

Landtagswahl 2016  08.07.2015

Handwerk fordert mutige Wirtschaftspolitik

Der Baden-Württembergische Handwerkstag (BWHT) fordert im Vorfeld der Landtagswahl 2016 eine Politik zur Stärkung des Mittelstandes. Dazu gehöre unter anderem die Rückkehr zu einem eigenständigen Wirtschaftsministerium, sagte der neue Landeshandwerkspräsident Rainer Reichhold. Er stellte heute in einer Pressekonferenz die landespolitischen Positionen des Verbandes vor: "Sie sind die Messlatte, die wir an die Wahlprogramme anlegen." weiterlesen

Internatskosten  26.09.2014

Handwerkstag fordert gleich erschwingliche Bildung für alle

Der Baden-Württembergische Handwerkstag (BWHT) begrüßt das heute veröffentlichte Urteil des Verwaltungsgerichts Stuttgart, wonach Berufsschüler Anspruch auf angemessene Erstattung von Unterbringungs- und Betreuungskosten bei auswärtigem Berufsschulunterricht haben. Die Politik sei nun aufgefordert, die sogenannten Internatskostenzuschüsse deutlich anzuheben. weiterlesen