Inklusion

© Stephanie Hofschläger / pixelio.de

Das Ziel der Inklusion von Menschen mit Behinderung ist nicht nur aufgrund der demografischen Entwicklung notwendig, sondern auch sozialpolitisch geboten. Es bedarf einer Verbesserung ihrer Ausbildungs- und Beschäftigungssituation. Das Handwerk bietet behinderten Menschen eine Brücke in Ausbildung und Arbeit. Die Möglichkeiten einer Regelausbildung müssen ausgeschöpft werden und dennoch braucht es auch weiterhin auf die Bedürfnisse schwerbehinderter Menschen individuell zugeschnittene Angebote.

Der BWHT setzt sich für einen verbesserten Wissenstransfer zum Thema Inklusion ein und unterstützt die Handwerkskammern und Fachverbände bei der Stärkung ihrer Inklusionskompetenz. Positive Praxisbeispiele müssen bekannt gemacht werden, um Berührungsängste abzubauen. Bedarfsgerechte Unterstützungsangebote und verlässliche Strukturen müssen durch die Landesregierung und verantwortliche Stellen weiter ausgebaut werden.