Weiterbildung

© Julien Christ / pixelio.de

Lebenslanges Lernen bedeutet aktuelles Wissen und kontinuierliche Qualifizierung. Dies ist elementar für den Erhalt der Beschäftigungs- und Arbeitsfähigkeit in einer sich ständig weiterentwickelnden Arbeitswelt. Weiterbildung kann auf vielfältige Art und Weise geschehen: Im Betrieb oder in der Bildungsakademie, durch Mitarbeiterschulungen oder durch Kursangebote.

Das Handwerk bietet eine Vielfalt an Fortbildungsmöglichkeiten: Der Markenkern der Weiterbildung im Handwerk ist die Meisterqualifizierung. Sie ist im Deutschen Qualifikationsrahmen gleichwertig mit dem Bachelor-Abschluss eingestuft. Der Meistertitel findet Ergänzung durch fachspezifische und überfachliche Angebote sowie anspruchsvolle Qualifizierungen wie beispielsweise den Betriebswirt im Handwerk. Der BWHT setzt sich dafür ein, dass die kleinen Betriebe des Handwerks die nötige Unterstützung in der Weiterbildung erhalten.