Go.for.europe

Als branchenübergreifende Servicestelle für Auszubildende und Unternehmen setzt sich Go.for.europe seit 2008 für die Internationalisierung der Berufsausbildung in Baden-Württemberg ein. Go.for.europe berät zu den Möglichkeiten, Auslandspraktika in die Ausbildung zu integrieren und führt Entsendungen für Auszubildende aller Branchen durch. Im Teilprojekt BeEurope organisiert der BWHT für jährlich bis zu 60 Auszubildende aus dem Handwerk vierwöchige Auslandsaufenthalte in Gruppen. Diese setzten sich in der Regel aus einem einwöchigen Sprachkurs und einer anschließenden dreiwöchigen Praktikumsphase zusammen. Auch individuelle Aufenthalte werden ermöglicht. Durch die Erasmus-Akkreditierung der BWHM werden die Aufenthalte der Auszubildenden aus Mitteln der EU gefördert.

Go.for.europe ist ein Gemeinschaftsprojekt der baden-württembergischen Wirtschaft - des Baden-Württembergischen Handwerkstags e.V., des Industrie- und Handelskammertags e.V. und des Verbands der Metall- und Elektroindustrie Baden-Württemberg e.V., Südwestmetall. Das Projekt wird unterstützt durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds.