Nachrichten

© Karin Jung / pixelio.de

Frauen im Handwerk  02.04.2020

Erste Projektphase erfolgreich abgeschlossen

Das Projekt „Frauen im Handwerk“ des Baden-Württembergischen Handwerkstags (BWHT) hat nach gut einem Jahr die erste Phase erfolgreich abgeschlossen. Ziel des Projekts ist zum einen die Unterstützung der Betriebe beim Thema familienbewusste Betriebsführung, zum anderen die Gewinnung junger Mädchen und Frauen für gewerblich-technische Handwerksberufe.  weiterlesen

Corona  02.04.2020

Neue Abschlussprüfungstermine

Die schriftlichen Abschlussprüfungen in Baden-Württemberg finden für nahezu alle Berufe gemeinsam mit den Berufsschulen im Land nach jetzigem Stand in der Zeit vom 23. bis zum 25. Juni 2020 statt. Darauf haben sich die Handwerkskammern (HWKs) im Land mit dem Kultusministerium Baden-Württemberg und den anderen zuständigen Stellen verständigt. Alle Betriebe und Auszubildenden werden über die neuen Zeitpläne zeitnah informiert. weiterlesen

Corona-Soforthilfe  01.04.2020

Weiter starker Andrang

Mehr als 190.000 Anträge auf Soforthilfe aus dem Landesprogramm Baden-Württemberg sind innerhalb der ersten Woche im Portal bw-soforthilfe.de der Kammerorganisation eingegangen. Die Industrie- und Handelskammern übernehmen dabei die Plausibilitätsprüfung der Eingänge von IHK-Mitgliedern und der freien Berufe, die Handwerkskammern prüfen Anträge von Handwerksbetrieben. Zum finalen Entscheid und zur Auszahlung gehen die Anträge dann an die L-Bank. Parallel wird über eigene Corona-Hotlines der Kammern zum Programm und den Anträgen beraten – alles nahezu rund um die Uhr für schnellen Service. weiterlesen

IKK classic  01.04.2020

Krankenkasse stundet Beiträge

Deutschlands größte Handwerkerkrankenkasse IKK classic stundet von der Corona-Pandemie betroffenen Arbeitgeber Beiträge bis Mai 2020. Einer Sicherheitsleistung bedarf es nicht, Stundungszinsen, Säumniszuschläge und Mahngebühren werden im genannten Zeitraum ebenfalls nicht erhoben. Bislang haben bereits rund 20.000 Arbeitgeber entsprechende Anträge gestellt. weiterlesen

Digitallotse  01.04.2020

Das Projekt ist abgeschlossen

Ende März lief mit dem Digitallotsen eines der vom Landeswirtschaftsministerium geförderten Digitalisierungsprojekte im Handwerk aus. In Kooperation mit den baden-württembergischen Handwerksorganisation hatte der Handwerkstag darüber niederschwellige Veranstaltungen angeboten. weiterlesen

Corona-Krise  01.04.2020

Überblick über steuerliche Hilfen

Im Zuge der Corona-Krise gewährt die Finanzverwaltung Unternehmen diverse steuerliche Erleichterungen. Das baden-württembergische Finanzministerium hat diese in einer Übersicht zusammengestellt. Betroffen sind Einkommenssteuer, Körperschaftssteuer, Solidaritätszuschlag, Umsatzsteuer und Gewerbesteuer. weiterlesen

Soforthilfe  01.04.2020

Zahl der Anträge auf über 166.000 gestiegen

Bis 31. März um 15 Uhr lagen dem Landeswirtschaftsministerium über 166.000 Anträge für das Soforthilfeprogramm zur Bewältigung der Corona-Krise vor. Etwa 20 Prozent davon stammen aus dem Handwerk. Rund 1.500 Anträge in einer Gesamthöhe von circa 14 Millionen Euro wurden laut der L-Bank bereits ausbezahlt. weiterlesen

Soforthilfe Corona  30.03.2020

Über 137.000 Anträge liegen vor

Für das Soforthilfeprogramm des Landes zur Bewältigung der Corona-Krise liegen inzwischen über 137.450 Anträge vor (Stand vom 30.3. um 15 Uhr). "Fast 20 Prozent unserer 135.000 Handwerksbetriebe im Land haben bereits Soforthilfe beantragt, das besorgt uns zutiefst", so Landeshandwerkspräsident Rainer Reichhold. weiterlesen

Corona-Krise  30.03.2020

Fragen rund um die Vergütung von Arbeitnehmern

Eine für viele Arbeitgeber kritische Frage ist die nach der Vergütung von Arbeitnehmern in den verschiedenen Sondersituation der Corona-Krise. Der BWHT hat ein Infoblatt mit Antworten zu häufig vorkommenden Problemstellungen erarbeitet. Aufgrund der Dynamik des Themas wird dieses Dokument ständig angepasst und fortgeschrieben. Die letzte Aktualisierung datiert vom 30. März um 15:00 Uhr. weiterlesen

Infektionsschutz  30.03.2020

Arbeitsschutzmaßnahmen auf Baustellen

Das Wirtschafts- und das Sozialministerium des Landes haben eine Richtlinie zur Eindämmung der Übertragung des Corona-Virus auf Baustellen herausgegeben. Sie konkretisiert die Pflichten nach dem Arbeitsschutzgesetz und der Baustellenverordnung. weiterlesen