Nachrichten

© Karin Jung / pixelio.de

Mobilfunk  17.04.2019

Taskforce nimmt Arbeit auf

Landeswirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut hat beim "Forum Mobilfunk" den Startschuss für die von ihr initiierte "Taskforce Mobilfunk" gegeben. Das Gremium soll den Ausbau in Baden-Württemberg zügig voranbringen und die Akzeptanz für ein dichteres Netz steigern. Der Baden-Württembergische Handwerkstag (BWHT) ist mit Hauptgeschäftsführer Oskar Vogel vertreten. weiterlesen

Kommunikations-Workshops  15.04.2019

Zeiten und Abläufe leicht geändert

Von den insgesamt vier kostenlosen Workshops zu motivierender Gesprächsführung und Argumentationstechniken im Rahmen der Energiewendekampagne stehen zwei noch aus: Für den 9. Mai in Freiburg und den 22. Mai in Ulm haben sich die Zeiten und Abläufe leicht verändert.  weiterlesen

Digitalgipfel 2019  12.04.2019

Die Künstliche Intelligenz rückt ins Zentrum

Auf dem Digitalgipfel 2019 hat sich Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut dafür ausgesprochen, die Künstliche Intelligenz ins Zentrum der Wirtschafts- und Innovationspolitik des Landes zu stellen und dabei besonders auch den Mittelstand im Blick zu haben. Das Handwerk war auf dem Podium, in Workshops und mit einem Stand auf der Veranstaltung vertreten. weiterlesen

Meisterpflicht  10.04.2019

Koalition einigt sich über Eckpunkte zur Handwerksordnung

Die Koalitionsarbeitsgruppe "Meisterbrief" hat ein Eckpunktepapier für eine Novellierung der Handwerksordnung vorgelegt. Diese wird für Januar 2020 angestrebt. Bevor in der Sommerpause ein Referentenentwurf erarbeitet wird, sollen betroffene Verbände die Möglichkeit zur Stellungnahme erhalten. weiterlesen

Handwerk 2025  08.04.2019

Neuer Projektflyer für Betriebe

Zum Strategieprojekt "Dialog und Perspektive Handwerk 2025" gibt es einen neuen Flyer: Das Dokument gibt Handwerksbetrieben einen Überblick über alle derzeit nutzbaren Maßnahmen aus den Themenblöcken Personal, Digitales und Strategie. weiterlesen

1. Quartal 2019  05.04.2019

Guter Start ins neue Jahr

Die 133.000 Handwerksbetriebe im Land waren im ersten Quartal 2019 besserer Stimmung als vor einem Jahr. 66 Prozent der Betriebe bewerteten die Geschäftslage im abgelaufenen Quartal als gut, nur acht Prozent als schlecht, wie die vierteljährliche Konjunkturumfrage des Baden-Württembergischen Handwerkstages (BWHT) ergab. Vor einem Jahr gaben noch 63 Prozent die Note „gut“, aber 12 Prozent „schlecht“.  weiterlesen

Delegationsreise Brüssel  03.04.2019

Handwerk und Europa gehören zusammen

Anfang April führten die Mitglieder des Beirats und des Landesauschusses Europa des Baden-Württembergischen Handwerkstags (BWHT) in Brüssel Gespräche zu aktuellen politischen Themen. Vor allem der Umgang mit Daten – ob im Zusammenhang mit der DSGVO oder dem Zugriff auf maschinen-generierte Daten – stand im Fokus. Über allem aber schwebte das Dauerthema Brexit. weiterlesen

Elektromobilität  03.04.2019

Infrastruktur braucht klare Vorgaben

Der Baden-Württembergische Handwerkstag (BWHT) hat ein Positionspapier zur Elektromobilität verabschiedet. Zentrale Forderungen sind die Festschreibung der Leitungsladeinfrastruktur für Neubauten in der Landesbauordnung, die zügige Ertüchtigung der Infrastrukturkomponenten bei bestehenden Gebäuden, höhere Investitionen in die Infrastruktur sowie die Abschaffung des Einstimmigkeitsprinzips im Wohneigentumsgesetz des Bundes. weiterlesen

Delegationsreise  01.04.2019

Handwerk trifft Europapolitiker

Der Beirat des Baden-Württembergischen Handwerkstags (BWHT) bricht heute zu einer zweitägigen Reise nach Brüssel auf. Neben zahlreichen Gesprächen, unter anderem mit den beiden Vizepräsidenten des Europäischen Parlaments, Evelyne Gebhardt MdEP und Rainer Wieland MdEP, steht eine Abendveranstaltung in der baden-württembergischen Landesvertretung auf dem Programm, bei der auch der Minister der Justiz und für Europa, Guido Wolf MdL, sprechen wird.  weiterlesen

Arbeitsmarktzahlen  29.03.2019

Handwerk arbeitet an Frauenquote

Der Arbeitsmarkt in Baden-Württemberg hat sich im März 2019 erneut positiv entwickelt. Allerdings liegt die Erwerbsbeteiligung von Frauen mit 49,3 Prozent immer noch deutlich unter der der Männer (58%). Das Projekt „Frauen im Handwerk“ zielt darauf ab, die stagnierende Quote im gewerblich-technischen Handwerk zu verbessern. weiterlesen