Nachrichten

© Karin Jung / pixelio.de

Intelligente Mobilität  16.05.2018

Digitalisierung nimmt Schlüsselrolle ein

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Stuttgart richtet am 14. Juni in Stuttgart eine Schulung zur Digitalisierung der Mobilität aus. Mit Workshops und Vorträgen wirft die Veranstaltung einen ganzheitlichen Blick auf die wesentlichen Auswirkungen der Digitalisierung auf die Mobilitätssysteme. weiterlesen

Ausbildungsbündnis  14.05.2018

Landeskonzept zur Berufsorientierung verabschiedet

Die Partner des Ausbildungsbündnisses Baden-Württemberg, darunter auch der baden-Württembergische Handwerkstag, haben in ihrem Spitzengespräch Bilanz zum Ausbildungsjahr 2017/2018 gezogen, aktuelle Herausforderungen auf dem Ausbildungsmarkt diskutiert sowie ein neues Landeskonzept zur beruflichen Orientierung verabschiedet. weiterlesen

Bürokratieabbau  09.05.2018

ZDH macht Vorschläge zur Entlastung von KMUs

Im Vorgriff auf die Vorbereitung der Bundesregierung zu einem Bürokratieentlastungsgesetz III hat der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) ein Papier mit möglichen Maßnahmen vorgelegt. Sie sollen kleine und mittlere Betriebe gezielt entlasten und stammen insbesondere aus dem steuerlichen Bereich. weiterlesen

Publikationen  09.05.2018

BWHT legt Geschäftsbericht vor

Der Baden-Württembergische Handwerkstag hat seinen Geschäftsbericht 2017/2018 veröffentlicht. Außerdem wurde das Adressverzeichnis zum Handwerk im Land auf den neuesten Stand gebracht. Beide Dokumente können heruntergeladen oder kostenfrei bestellt werden. weiterlesen

Marktzugang Frankreich  07.05.2018

Bund zur Beteiligung aufgefordert

Ganz im Sinne des Handwerks drängen Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und das Saarland auf eine internationale Vereinbarung mit Frankreich über Erleichterungen für grenznahe Unternehmen. Grund für die Initiative ist der oft beklagte unverhältnismäßige bürokratische Aufwand für grenznahe Unternehmen. weiterlesen

Building Information Modeling  07.05.2018

Kostenloser Workshop zu VR-Möglichkeiten

Am 5. Juni veranstaltet das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Stuttgart im Immersive Engineering Lab des Fraunhofer IAO einen kostenfreien Workshop mit dem Thema "BIM live – Virtual Reality in Handwerk und Mittelstand". Die Veranstaltung präsentiert interaktive Begehungen von Gebäuden, 3D-Visualisierungen von Innen- und Außendesign und Indoor-Navigation. weiterlesen

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Stuttgart  04.05.2018

Regionalkonferenz zur IT-Sicherheit

Gemäß dem Motto "Digitalisieren – aber sicher!" steht das Thema IT-Sicherheit im Mittelpunkt der Regionalkonferenz des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Stuttgart am 19. Juni in Karlsruhe. Spannende Vorträge und Workshops bieten die Möglichkeit, die Themenfelder Gebäude, Gesundheit, Mobilität und Produktion aktiv mit zu gestalten. Die Veranstaltung richtet sich an Unternehmer und Vertreter von Verbänden. weiterlesen

Personaloffensive Handwerk 2025  02.05.2018

Neues Wissensportal am Start

Seit Anfang Mai ist das Informations- und Wissensportal des baden-württembergischen Handwerks zu Personalthemen online. Damit sind alle Maßnahmen aus der Personaloffensive des Zukunftsprojektes Dialog und Perspektive Handwerk 2025 umgesetzt. "Zu den drängendsten Herausforderungen zählt der Fachkräftemangel, der Wachstum und Beschäftigung ausbremst", sagte Landeshandwerkspräsident Rainer Reichhold. Deshalb müsse sich das Handwerk strategisch und personell für die Herausforderungen der Zukunft und des Arbeitsmarktes gut aufstellen. weiterlesen

Vertragsvorlagen  01.05.2018

Arbeitsvertragsmuster überarbeitet

Der Landesarbeitskreis Arbeitsrecht des BWHT hat seine Musterverträge für handwerkstypische Beschäftigungsverhältnisse auf den neuesten Stand gebracht. Aufgrund der Datenschutzgrundverordnung gab es Anpassungen bei der Klausel zur Verschwiegenheitspflicht. Die 13 Vertragsvorlagen können mit Stand Mai 2018 kostenfrei heruntergeladen werden. weiterlesen

BWHT-Merkblatt  27.04.2018

Merkblatt zur Beschäftigung von Mitarbeitern ergänzt

Der BWHT hat sein Merkblatt zur Beschäftigung von Mitarbeitern überarbeitet. Es wurden einige ergänzende Hinweise aufgenommen, zum Beispiel dass sich Betriebe im Falle gewerkspezifischer Besonderheiten ihre Innung oder ihren Fachverband wenden sollen. weiterlesen