Handwerk 2025  03.08.2018

Erfahrungsaustauschgruppen laufen an

Im Projekt Handwerk 2025 können Fachverbände Erfahrungsautauschgruppen gründen, in denen sich Betriebsinhaber zu den Themen des Projektes austauschen können. Von den bislang acht angekündigten Gruppen sind erste bereits angelaufen, weitere treffen sich im September und Oktober zu ihren ersten Sitzungen.


Aktuell liegt der Schwerpunkt der Gruppen auf zukunftsorientierten Themen wie der Entwicklung der Märkte und der Rolle, die die Digitalisierung dabei einnimmt. Neben gewerkspezifischen Gruppen wird es auch eine gewerkeübergreifende Erfa-Gruppe geben, sie thematisiert beispielsweise Building Information Modeling (BIM) und die E-Vergabe.

Noch nicht aktiv gewordenen Fachverbänden steht nach wie vor offen, eigene Erfa-Gruppen zu gründen. Auf Wunsch unterstützt die BWHM GmbH mit Moderatoren und Referenten aus ihrem Expertenpool. Das Landeswirtschaftsministerium fördert externe Moderatoren und Referenten, die die Gruppen kontinuierlich begleiten und als Impulsgeber auftreten. Informationen zur Förderung gibt es in einerm Merkblatt des Ministeriums:

Merkblatt über die Durchführung von Erfahrungsaustauschgruppen im Handwerk