Strategie gegen Corona-Pandemie  09.08.2021

Es darf keinen Lockdown mehr geben

Zu den Aussagen der Landesregierung im Sozialausschuss des Landtags und mit Blick auf die morgige Ministerpräsidentenkonferenz erklärt Landeshandwerkspräsident Rainer Reichhold:


„Alle Beschlüsse, die morgen getroffen werden, müssen unter der Maßgabe stehen, einen weiteren Lockdown zu verhindern, selbst wenn die Infektionszahlen weiter steigen. Alle Wirtschaftsbereiche, auch körpernahe Dienstleistungen, Ladengeschäfte und gastronomische Angebote müssen jederzeit geöffnet bleiben. Die politisch Handelnden müssen bessere Lehren aus den gemachten Erfahrungen ziehen und nicht immer dieselben einfachen Lösungen suchen. 

Bürger und Betriebe, die sich aktiv an der Pandemiebekämpfung beteiligen, sei es durch Impfung oder professionelle Hygienekonzepte, sollten nicht pauschal wieder unter Einschränkungen leiden. Wir erkennen hier bei der Landesregierung eine entsprechend differenzierte Sicht auf die Lage, das ist gut.  Mit Blick auf das sinkende Impftempo ist der Staat in der Pflicht, mit überzeugenden Angeboten und Aufklärung für eine Erhöhung der Quote zu sorgen. Diese Verantwortung kann er nicht delegieren. Und wir erwarten, dass morgen die Abkehr von der Inzidenz als alleinigem Krisenbarometer beschlossen wird.“