Personaloffensive Handwerk 2025  02.05.2018

Neues Wissensportal am Start

Seit Anfang Mai ist das Informations- und Wissensportal des baden-württembergischen Handwerks zu Personalthemen online. Damit sind alle Maßnahmen aus der Personaloffensive des Zukunftsprojektes Dialog und Perspektive Handwerk 2025 umgesetzt. "Zu den drängendsten Herausforderungen zählt der Fachkräftemangel, der Wachstum und Beschäftigung ausbremst", sagte Landeshandwerkspräsident Rainer Reichhold. Deshalb müsse sich das Handwerk strategisch und personell für die Herausforderungen der Zukunft und des Arbeitsmarktes gut aufstellen.


Auf dem Portal erhalten Handwerksbetriebe praxisnah aufbereitete Informationen sowie Umsetzungshilfen zu Maßnahmen rund um die Themen Mitarbeiter finden, halten und führen. Die Inhalte sind so aufbereitet, dass sich jeder einfach und schnell informieren kann. Es wird in den nächsten Monaten kontinuierlich weiterentwickelt und mit zusätzlichen Inhalten ausgebaut. Neben dieser Maßnahme ist flächendeckend in jeder Handwerkskammer eine Personalberaterin im Einsatz, die Mitgliedsbetriebe innerhalb von bis zu acht Beratungstagen kostenlos zu Personalthemen berät. Wer darüber hinaus speziellen Beratungsbedarf hat, für den bietet die Beratungs- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft für Handwerk und Mittelstand (BWHM) eine Intensivberatung an, für die der Betrieb eine geringe Eigenbeteiligung leisten muss.

Das Ganze wird flankiert von Informationsveranstaltungen bei den einzelnen Handwerkskammern und Fachverbänden. Das gesamte Projekt wird vom Wirtschaftsministerium auf vielfältige Weise gefördert, wobei die Förderung zunächst nur für die Jahre 2018 und 2019 zur Verfügung steht. Reichhold: "Es ist also wichtig, dass die Informationen rasch in die Fläche getragen werden und von den Betrieben genutzt werden." Handwerk und Ministerium planen derzeit eine Veranstaltungsreihe in den einzelnen Kammerbezirken, wo den Betrieben mit einer Roadshow vor Ort die neuen Möglichkeiten vorgestellt werden.

www.personal.handwerk2025.de