Seifriz-Preis 2020  07.02.2020

Noch bis 1. März bewerben

Noch bis zum 1. März können sich innovative Handwerksbetriebe aus ganz Deutschland für den Seifriz-Preis bewerben. Mit diesem Preis wird bereits zum 31. Mal die Zusammenarbeit zwischen Handwerksbetrieben und Akteuren aus Forschung und Wissenschaft ausgezeichnet.


Zur Bewerbung aufgerufen sind Handwerksbetriebe, die gemeinsam mit wissenschaftlichen Partnern eine Innovation in den Bereichen Produkt, Verfahren oder Dienstleistung geschaffen haben. Auch innovative Geschäftsmodelle, Strategien sowie Formen der Betriebsorganisation und Betriebskultur können prämiert werden. Die Projekte sollen aufzeigen, wie Wissenstransfer beispielhaft gelingen kann.

Die Entwicklung einer Weltneuheit ist dabei keine Voraussetzung. Wichtig ist vielmehr, ob aus der Zusammenarbeit zwischen Betrieb und Wissenschaft eine Innovation für Betrieb, Branche oder Handwerk entstanden ist.

Veranstaltet und gefördert wird der Seifriz-Preis vom Verlag Holzmann Medien gemeinsam mit der Signal Iduna Gruppe Versicherungen und Finanzen in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftszeitschrift handwerk magazin. Unterstützt wird der Wettbewerb vom Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH), dem Baden-Württembergischen Handwerkstag (BWHT) und seinen Mitgliedern, der Steinbeis-Stiftung, dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg sowie durch Sponsoren aus der Wirtschaft. Für die Organisation ist der Verein Technologietransfer Handwerk e.V. verantwortlich.

www.seifriz-preis.de