MeisterPOWER  13.02.2019

Universitätspreis für Handwerkssimulation

Auf ihrem Dies academicus hat die Universität Ulm Juniorprofessorin Claudia Schrader mit ihrem Kooperationspreis Wissenschaft-Wirtschaft ausgezeichnet. Die Leiterin der Abteilung Serious Games erhält den Preis für die Entwicklung des Simulationsspiels MeisterPOWER, die gemeinsam mit dem Baden-Württembergischen Handwerkstag und der Firma Gentle Troll Entertainment stattfand.


In der Handwerkssimulation MeisterPOWER schlüpfen Schüler in die Haut von Handwerksmeistern, die einen Betrieb führen. Im Schulfach Wirtschafts-, Berufs- und Studienorientierung sollen die Jugendlichen so Wissen über Handwerksberufe sowie ökonomische Entscheidungskompetenz in einem betrieblichen Kontext erwerben. Empirische Studien der Abteilung Serious Games belegen: MeisterPower führt zu einem geschlechtsunabhängigen Anstieg im Interesse für handwerkliche Berufe und zu einer positiven Entwicklung der ökonomischen Kompetenz.

Website MeisterPOWER