Handwerk aktuell 18.08.2020

Zukunftsinvestitionsprogramm

Dort investieren, wo es strukturell hakt

Die Landesregierung plant im Herbst ein eigenes Konjunkturpaket bzw. Zukunftsinvestitionsprogramm, um den Auswirkungen der Coronakrise zu begegnen. In einem Positionspapier legt der Baden-Württembergische Handwerkstag (BWHT) Vorschläge vor, die auf strukturelle Verbesserungen zielen – vor allem im Bildungsbereich.
weiterlesen

Klimaschutzgesetz

Umgehung der Solarpflicht verhindern

Die Landesregierung hat den Entwurf für das neue Klimaschutzgesetz vorgestellt. Dieses biete viel Positives, aber es gebe auch Bedarf für Korrekturen, erklärt BWHT-Hauptgeschäftsführer Oskar Vogel. Das Handwerk bedauere vor allem, dass der Entwurf die Umgehung der Solarpflicht sehr einfach macht.
weiterlesen

Grundsteuer

Bürokratiearme Lösung

Die Landesregierung hat den Entwurf eines Landesgrundsteuergesetzes auf den Weg gebracht. Der BWHT lobt die Einigung auf eine landeseigene und noch dazu bürokratiearme Lösung, mahnt aber die Anpassung der Hebesätze auf kommunaler Seite an.
weiterlesen

§ 102 Gemeindeordnung

Grenzen nicht aufweichen

Das Verwaltungsgericht Stuttgart hat eine Klage mehrerer Bauunternehmen gegen die Stadt Ludwigsburg abgewiesen. Anlass war die wirtschaftliche Tätigkeit der städtischen Wohnungsbaugesellschaft, die aus Sicht der Unternehmen gegen § 102 der Gemeindeordnung verstößt. Der BWHT hat sich stets für enge Grenzen für die Wirtschaftstätigkeit von Kommunen ausgesprochen und fürchtet nun eine Aufweichung der aktuellen Regelung.
weiterlesen

Handwerk 2025

Neue Website zur Zukunftsinitiative online

Die neue Website zur Zukunftsinitiative Handwerk 2025 ist online. Sie vereint die drei Schwerpunkte Personal, Digitalisierung und Strategie unter einem Dach, darunter auch die Inhalte der bislang separat betriebenen Personalplattform. Das Angebot wird in nächster Zeit inhaltlich weiter ausgebaut und um Social Media-Kanäle erweitert.
weiterlesen

Betriebsstatistik

Krisenzeiten sind Gründungszeiten

Zum 30. Juni gab es rund 137.000 Handwerksbetriebe in Baden-Württemberg – ein neuer Rekordwert. Trotz Corona-Pandemie und der Rückführung einiger Gewerke in die Zulassungspflicht hielt der Gründungsboom an. Allerdings: Das Wachstum des Betriebsbestandes geht im Wesentlichen auf wenige Berufe in Nebentätigkeit zurück. Noch sind im Handwerk keine größeren Auswirkungen der Pandemie im Hinblick auf Betriebsschließungen zu spüren.
weiterlesen

Digitalisierungsbarometer

Meilenstein erfolgreich absolviert

Im Rahmen der Zukunftsinitiative "Handwerk 2025" läuft seit Ende vergangenen Jahres das Forschungsprojekt "Digitalisierungsbarometer für das Bau- und Ausbauhandwerk in Baden-Württemberg",  das mit einem "360-Grad Blick" den Stand der Digitalisierung in unterschiedlichen Gewerken analysiert. Nach Abschluss der qualitativen Forschungsphase im März ist nun auch die quantitative Forschungsphase absolviert.
weiterlesen

Ausbildungsabbrüche

"Erfolgreich ausgebildet" startet in die vierte Runde

Das Landeswirtschaftsministerium fördert die Ausbildungsbegleitung im Programm "Erfolgreich ausgebildet - Ausbildungsqualität sichern" bis Ende Juli 2021 mit knapp einer Million Euro. Ziel des Programmes ist es, Ausbildungsabbrüchen im Handwerk sowie in anderen Branchen entgegenzuwirken. Der BWHT ist Programmpartner für das Handwerk.
weiterlesen

Ausbildung

Auslandspraktika starten wieder

Die EU-Kommission hat die Europäische Ausbildungsallianz (EAfA) erneuert. Diese vereint Regierungen und Interessengruppen mit dem Ziel, die Qualität, das Angebot und die Attraktivität von Lehrlingsausbildungen in Europa zu stärken und gleichzeitig die Mobilität von Lehrlingen zu fördern. Im Rahmen des Projekts „Go.for.europe“ ist nun der erste Auszubildende seit Beginn der Corona-Pandemie zu einem Praktikum nach Finnland aufgebrochen.
weiterlesen