Handwerk aktuell 26.04.2021

Koalitionsverhandlungen

Kompetenzen und Ideen des Handwerks nutzen

Der Baden-Württembergische Handwerkstag (BWHT) erwartet von den Koalitionsverhandlungen zwischen Grünen und CDU eine umfassende Erarbeitung einer Zukunftsagenda für das Land. Das Sondierungsergebnis sei zwar ein interessanter Katalog von politischen Zielen. Wesentliche Themen, zum Beispiel aus der Mittelstands- und der Bildungspolitik, werden im Sondierungsergebnis aber gar nicht festgehalten.
weiterlesen

Testpflicht

Organisationen unterstützen Betriebe

Der BWHT bezeichnet die durch die Bundesregierung verabschiedete Test-Angebotspflicht für Unternehmen weiter als unangemessen. Währenddessen haben die Handwerkskammern im Land ein umfassendes Unterstützungsangebot in Sachen Tests für die Betriebe aufgebaut.
weiterlesen

Bereits im Vorfeld der Einführung hatte Landeshandwerkspräsident Rainer Reichhold klar gestellt, dass die Politik ihre Verantwortung für den Infektionsschutz nicht wegdelegieren dürfe.
weiterlesen

Impfangebote

Handwerk will sich beteiligen

Die Landesregierung plant Berichten zufolge, Unternehmen und deren Betriebsärzte in die Impfkampagne miteinzubeziehen. Außerdem sollen kurzfristig mehrere Modellprojekte zum Sammeln von Erfahrungen in der Wirtschaft starten. Das Handwerk mit seinen rund 800.000 Beschäftigten im Land erwarte, in die Planungen einbezogen zu werden, so BWHT-Präsident Rainer Reichhold.
weiterlesen

Berufsbildung

Handwerk begrüßt steigende Zuschüsse

Das Landeswirtschaftsministerium hat angekündigt, die Zuschüsse des Landes zur überbetrieblichen Berufsausbildung dieses Jahr um eine Million Euro zu erhöhen. Der BWHT begrüßt diese Entscheidung, weist aber darauf hin, dass eine auskömmliche Finanzierung auch über das Jahr 2021 hinaus sichergestellt und an den Bedarf angepasst werden muss.
weiterlesen

1. Quartal 2021

Trübe Lage, aber dennoch hohe Erwartungen

Viele Handwerksbetriebe blicken auf ein schweres 1. Quartal 2021 zurück: In der aktuellen Konjunkturumfrage des BWHT bewerteten nur knapp die Hälfte (48%) der 1.500 Befragten ihre Lage als gut. Ein knappes Viertel (23%) bezeichnete sie als mittelmäßig und ein knappes Drittel (29%) als schlecht. Dennoch blicken die Betriebe hoffnungsvoll auf das angelaufene zweite Quartal.
weiterlesen

Meister- und Fortbildungsprüfungen

Ordentliche Zahlen trotz Corona

Im Jahr 2020 wurden im baden-württembergischen Handwerk 2.939 Meisterprüfungen erfolgreich abgeschlossen. Das waren 200 Prüfungen weniger als von einem Jahr (-6,4%). Am häufigsten wurden Prüfungen zum Kfz-Techniker abgelegt (469), gefolgt von 270 Prüfungen zum Elektrotechnik-Meister und 265 zum Friseurmeister.
weiterlesen

Handwerk 2025

Digitalisierungswerkstatt zu virtueller Realität startet

Als erste Kreishandwerkerschaft im Land führt die KHS Freiburg eine Digitalisierungswerkstatt durch. Ergebnisse des Projekts mit dem Titel "Der Einsatz von Virtual Reality im Planungs- und Kundenberatungsprozess" werden Ende des Jahres erwartet.
weiterlesen