Handwerk aktuell 09.08.2018

Rundfunkbeitrag

Handwerker werden weiter benachteiligt

Das Bundesverfassungsgericht hat die Rechtmäßigkeit des Rundfunkbeitrags weitestgehend bestätigt. Auch die umstrittene Kfz-Gebühr, die Unternehmen für gewerblich genutzte Fahrzeuge zusätzlich zur Abgabe für das eigentliche Betriebsgebäude zahlen müssen, ist aus Sicht des Gerichts verfassungsgemäß.
weiterlesen

Strategiedialog Automobilwirtschaft

Mitarbeiter nicht vergessen

Zum Strategiedialog Automobilwirtschaft der Landesregierung forderte der Hauptgeschäftsführer des Baden-Württembergischen Handwerkstags (BWHT), Oskar Vogel, die Mitarbeiter in den Transformationsprozessen im Automobilsektor nicht zu vergessen. Insbesondere bei der Umstellung von Verbrennungsmotoren hin zu alternativen Antrieben benötigten sie mehr Unterstützung.
weiterlesen

Gemeinschaftsschule

Nicht nur Mittel zum Standorterhalt

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft hat sich auf einer Tagung mit der Zukunft der Gemeinschaftsschule befasst. "Die Errichtung einer Gemeinschaftsschule darf nicht nur dem Zweck dienen, einzelne Schulstandorte um jeden Preis zu erhalten. Eine sinnvolle regionale Schulentwicklung sollte sich alleine am tatsächlichen Bedarf orientieren", sagte Landeshandwerkspräsident Reichhold.
weiterlesen

Betriebsstatistik

Zahl der Betriebe auf Rekordniveau

Zum 30. Juni 2018 waren erstmals mehr als 133.000 Betriebe bei den baden-württembergischen Handwerkskammern eingetragen. Allerdings: Der Zuwachs geht allein auf das Konto einiger Berufe, in denen es keine Meisterpflicht gibt. Im zulassungspflichtigen Handwerk sinkt die Zahl der Betriebe dagegen seit Jahren.
weiterlesen

Handwerk 2025

Personalplattform thematisch vollständig

Anfang August gingen die letzten Themen zur Basisversion der Personalplattform im gemeinsam mit dem Landeswirtschaftsministerium durchgeführten Projekt "Dialog und Perspektive Handwerk 2025" online. Betriebsinhaber und Organisationen aus dem Handwerk können sich nun in drei Blöcken über elf verschiedene Themen rund um Personalfragen informieren.
weiterlesen

Digitallotse

Erfolgsprojekt geht in die Verlängerung

Das Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg hat mitgeteilt, dass das Projekt "Digitallotse" im Handwerk bis Ende 2019 verlängert wird. "Wir freuen uns sehr, dass die gute Arbeit, die wir in dem Projekt leisten, mit dieser Verlängerung bestätigt wird", so Landeshandwerkspräsident Rainer Reichhold. Die Digitallotsen unterstützen mit Veranstaltungen und Webinaren Betriebe bei Fragen zur Digitalisierung.
weiterlesen