Handwerk aktuell 19.09.2018

Netzwerk-Treffen

Schwarzarbeit muss eine Straftat werden

"Will man ein deutliches Signal gegen die Schwarzarbeit im Handwerk setzen, so muss man sie von der Ordnungswidrigkeit zur Straftat hochstufen", verlieh Oskar Vogel, Hauptgeschäftsführer des Baden-Württembergischen Handwerkstags (BWHT), heute auf einem Netzwerktreffen in Stuttgart einer Forderung des Handwerks Nachdruck.
weiterlesen

Berufliche Ausbildung

Studienabbrecher im Handwerk willkommen

Wissenschafts- und Wirtschaftsministerium haben die Ergebnisse einer Studie zur Neuorientierung von Studienabbrecherinnen und -abbrechern an baden-württembergischen Hochschulen vorgestellt. Besonders hervorzuheben aus Sicht des BWHT: Zwei von drei Studienabbrechern wechseln nach der Exmatrikulation in die berufliche Ausbildung.
weiterlesen

Berufliche Schulen

Zu viel Unterrichtsausfall

Der Berufsschullehrerverband hat zum Schulstart den hohen Unterrichtsausfall und den Lehrermangel an den beruflichen Schulen im Land kritisiert. Auch der BWHT fordert eine bessere Ausstattung mit Lehrkräften.
weiterlesen

Frankreich

Keine Entlastung für grenznahe Handwerker

Deutsche Unternehmen, die vorübergehend Mitarbeiter für bestimmte Tätigkeiten nach Frankreich entsenden, müssen auch in Zukunft mit erheblichem Verwaltungsaufwand rechnen. Ein Gesetz zur Neuregelung der Mitarbeiterentsendung, das voraussichtlich im Herbst in Kraft tritt, wird wohl nicht die ersehnte Entlastung bringen. Dabei war dies ursprünglich so angekündigt.
weiterlesen

Einwanderungsgesetz

Schnelle Verabschiedung gefordert

Bundesinnenminister Horst Seehofer hat ein mit anderen Ressorts abgestimmtes Eckpunktepapier für ein Einwanderungsgesetz vorgelegt. Das baden-württembergische Handwerk fordert bereits seit Jahren ein solches Gesetz, um dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken.
weiterlesen

Ausbildungszahlen

13.900 neue Auszubildende im Handwerk

Am 1. September startete das neue Ausbildungsjahr im Handwerk. Der BWHT rechnet für das gesamte Jahr 2018 mit rund 19.000 neuen Ausbildungsverträgen, aber auch tausenden noch unbesetzten Lehrstellen.
weiterlesen

(Update: Bis Ende August ist die Zahl an Neuverträgen auf 17.777 gestiegen.)

2. Quartal 2018

Wachstumszahlen belegen den Bauboom

Der Umsatz im zulassungspflichtigen Handwerk ist laut den Angaben der Handwerksberichterstattung des Statistischen Landesamtes im 2. Quartal 2018 im Vergleich zum Vorjahresquartal um gut fünf Prozent gestiegen. Damit war die Entwicklung im Land etwas schwächer als im Bundesdurchschnitt, wo das Umsatzwachstum 5,9 Prozent betrug.
weiterlesen

Digitalisierungsprojekt

Handwerk erhält Zuschlag für "TREND"

Das Landesministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau hat ein Projekt des BWHT bewilligt, das der Verband im Ideenwettbewerb Transferprojekte eingereicht hatte. In Kooperation mit dem Institut der Arbeitswissenschaft und Technologiemanagement IAT der Universität Stuttgart und dem Ferdinand-Steinbeis-Institut will der Handwerkstag ein innovatives und nachhaltiges Beratungs- und Transferkonzept für digitale Geschäftsmodellinnovationen im Handwerk entwickeln und umsetzen.
weiterlesen

Weltalphabetisierungstag

Lesen und Schreiben nicht selbstverständlich

Am 8. September war der Weltalphabetisierungstag der UNESCO. Mit Aktionen und Veranstaltungen wurde auf die Verbreitung von Lese- und Schreibkompetenzen aufmerksam gemacht. Der BWHT ist im Landesbeirat für Alphabetisierung und Grundbildung aktiv. Das Gremium, bestehend aus Vertretern von Land und zahlreichen Verbänden, hat das Ziel, den sogenannten funktionalen Analphabetismus in Baden-Württemberg spürbar zu verringern.
weiterlesen