Coronavirus

© Mike Fouque / AdobeStock

Das Coronavirus macht auch vor dem baden-württembergischen Handwerk nicht Halt: Je nach Gewerk und Region sind seine Auswirkungen mehr oder weniger deutlich spürbar. Aus unternehmerischer Sicht geht es in erster Linie um arbeits- oder zivilrechtliche Fragen sowie um wirtschaftliche Aspekte.

Der BWHT steht im engen Austausch mit der Landesregierung und arbeitet auf der politischen Ebene an Maßnahmen mit, durch die Auswirkungen abgefedert werden können.

Außerdem finden Handwerksunternehmen auf den Informationsseiten ihrer Handwerkskammer weitergehende Informationen und Hilfen zum Umgang mit dem Coronavirus in der betrieblichen Praxis.

Nachrichten zum Coronavirus

Corona-Soforthilfe  22.10.2021

Zuwendungsempfänger müssen Daten nachliefern

Handwerksbetriebe und Soloselbstständige, die 2020 die Corona-Soforthilfe in Anspruch genommen haben, müssen sich aus rechtlichen Gründen bis 19. Dezember mit weiteren Informationen online bei der L-Bank rückmelden. Außerdem kann ein eventueller Rückzahlungsbetrag berechnet werden. weiterlesen

Corona-Verordnung  14.10.2021

Testpflicht führt ins Leere

Die Landesregierung führt mit der ab morgen gültigen Corona-Verordnung eine Testpflicht für alle Mitarbeiter „mit Außenkontakt“, die nicht geimpft oder genesen sind, ein. Dazu erklärt der Präsident des Baden-Württembergischen Handwerkstags (BWHT), Rainer Reichhold:  weiterlesen

Corona-Hilfen  08.10.2021

Land verlängert Hilfsprogramme bis Jahresende

Der Ministerrat des Landes hat die Verlängerung seiner weiterhin erforderlichen Corona-Hilfsprogramme bis Ende Dezember beschlossen. Damit erhalten von den Folgen der Pandemie betroffene Unternehmen und Selbstständige auch über den 30. September hinaus Unterstützung. weiterlesen

Überbrückungshilfe III Plus  22.09.2021

Fiktiver Unternehmerlohn kann beantragt werden

Auch im Förderzeitraum Juli bis September flankiert das Land Baden-Württemberg die Überbrückungshilfe III Plus des Bundes mit seinem fiktiven Unternehmerlohn. Anträge können ab sofort bis 31. Oktober über die Antragsplattform des Bundes gestellt werden - unabhängig davon, ob die Bundesförderung bereits bewilligt ist. weiterlesen

Überbrückungshilfen  10.09.2021

Details zur Verlängerung liegen vor

Die Bundesregierung hat kürzlich die Verlängerung der Überbrückungshilfe III Plus bis Ende des Jahres bekannt gegeben - nun liegen auch die Details vor. Die Neustarthilfe Plus für Soloselbständige wird ebenfalls verlängert. weiterlesen

Kleine Anfrage  10.09.2021

Situation von Handwerksbetrieben in der Coronazeit

Martin Grath, der handwerkspolitische Sprecher der Landtagsfraktion der Grünen, hat die Landesregierung in einer Kleinen Anfrage nach der Situation von Handwerksbetrieben in der Coronazeit befragt. Die Antwort des Landeswitschaftsministeriums liegt nun vor. weiterlesen

Corona-Unterstützung  20.08.2021

Land verlängert Härtefallhilfen

Die baden-württembergische Landesregierung hat ihre Härtefallhilfen bis Ende September verlängert. Das Programm richtet sich an Unternehmen und Selbständige, die in ihrer wirtschaftlichen Existenz bedroht sind und keinen Zugang zu anderen Hilfsprogrammen haben. weiterlesen

Corona-Hilfen  11.08.2021

Wirtschaftshilfen des Bundes verlängert

Der Bund und die Länder haben die Überbrückungshilfe sowie die Sonderregelungen des Kurzarbeitergelds bis Ende des Jahres verlängert. Landeswirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut spricht mit Blick auf die Sicherung von Arbeitsplätzen und die Stabilisierung betroffener Unternehmen von einer guten Nachricht. weiterlesen

Fiktiver Unternehmerlohn  26.07.2021

Verwaltungsvorschrift veröffentlicht

Das Landeswirtschaftsministerium hat eine Verwaltungsvorschrift für den fiktiven Unternehmerlohn im Rahmen der Überbrückungshilfe III Plus veröffentlicht. Pauschal werden 1.000 Euro für jeden Anspruchsmonat gezahlt. Anträge können voraussichtlich ab September gestellt werden, das Programm selbst läuft bis zum 30. September. weiterlesen

Corona  19.07.2021

Impfungen zu den Menschen bringen

Mit Blick auf das nachlassende Impftempo diskutierte der zweite digitale Impfgipfel der baden-württembergischen Landesregierung, wie die Impfquote weiter erhöht werden kann. Ziel ist es, in einer gemeinsamen Kraftanstrengung die Impfungen noch stärker zu den Menschen zu bringen. So findet von 21. bis 28. Juli eine Aktionswoche statt. weiterlesen