Digitalisierung

© Cristine Lietz / pixelio.de

Digitalisierung und Vernetzung sind die neuen Trends in der Produktionstechnik. Dabei geht es nicht nur um die elektronische Kommunikation zwischen Maschinen in einer Werkshalle, sondern um die Vernetzung ganzer Produktionsprozessen und Wertschöpfungsketten. Dieser Trend wird auch als „Industrie 4.0“ bezeichnet. Dabei wird oft übersehen, dass sich auch Handwerksbetriebe den Entwicklungen stellen müssen, gerade wenn sie Zulieferer oder Kunde von Industriebetrieben sind.

Der BWHT bringt in politischen Gremien die Betroffenheit des Handwerks zur Sprache. Insbesondere ist es ihm ein Anliegen, dass angesichts der Betroffenheit des Handwerks nicht von „Industrie 4.0“ sondern von „Wirtschaft 4.0“ gesprochen wird.

Nachrichten zur Digitalisierung

Mittelstandsstrategie  02.10.2019

Bundeswirtschaftsministerium verkündet Eckpunkte

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier hat die Eckpunkte seiner Mittelstandsstrategie vorgestellt, die sowohl im Landeswirtschaftsministerium Baden-Württemberg als auch beim Zentralverband des Deutschen Handwerks auf Zustimmung stoßen. Im Zentrum stehen der Bürokratieabbau, Unterstützung bei der Digitalisierung sowie die Bekämpfung des Fachkräftemangels. weiterlesen

Workshop  18.09.2019

Virtual & Augmented Reality im Bauhandwerk

Am 10. Oktober informiert das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Stuttgart über Virtual und Augmented Reality im Bauhandwerk. Experten erläutern wie welche Daten bei der Bauplanung erzeugt, dar- und bereitgestellt werden und inwieweit diese zur Umsetzung im Bauhandwerk genutzt werden können. weiterlesen

Digitalisierungswerkstatt  16.09.2019

Zum Start ging es um BIM

"Ein intensives Kennenlernen und genau das richtige Thema" – so fasste Betriebsberater Martin Braun den ersten Termin der Digitalisierungswerkstatt der Schreiner zusammen. Die von den Fachverbänden des baden-württembergischen Handwerks im Rahmen der Zukunftsinitiative „Handwerk 2025“ organisierten Werkstätten kombinieren den Erfahrungsaustausch von Unternehmern mit einer begleiteten Umsetzung von Projekten. weiterlesen

Plattformökonomie  04.09.2019

Plattformen sind nicht mehr wegzudenken

In einer Studie hat das Ludwig-Fröhler-Institut für Handwerkswissenschaften Onlineplattformen untersucht und in den Kontext des Handwerks gestellt. Außerdem gibt es einen Marktüberblick und einen Orientierungsrahmen für Betriebe entlang eines Lebensphasenmodells. Die Egebnispräsentation zur Studie ist online abrufbar. weiterlesen

Aktionsprogramm KI für den Mittelstand  21.08.2019

Förderaufruf für die Einrichtung regionaler KI-Labore

Das Landeswirtschaftsministerium fördert die Einrichtung von regionalen Laboren für Künstliche Intelligenz mit insgesamt zwei Millionen Euro. Im Rahmen eines Modellversuchs sollen die KI-Labs insbesondere Unternehmen aus dem Mittelstand dabei unterstützen, konkrete Anwendungsfälle von Künstlicher Intelligenz kennenzulernen und erste Schritte in Richtung KI-Anwendung zu gehen. Die Antragsfrist endet am 31. Oktober 2019. weiterlesen

Innovationswettbewerb  21.08.2019

Mehr „KI made in BW“ im Mittelstand

Das Landeswirtschaftsministerium fördert einen Innovationswettbewerb für mehr „Künstliche Intelligenz made in Baden-Württemberg“ im Mittelstand mit 1,75 Millionen Euro. Mit den Fördergeldern sollen innovative und besonders erfolgsversprechende Kooperationsprojekte von Unternehmen und Forschungseinrichtungen unterstützt werden. Die Bewerbungsfrist endet am 16. Oktober. weiterlesen

TREND  14.08.2019

Die Projektwebsite ist online

Das an Handwerksbetriebe und Berater der Handwerksorganisationen gerichtete Projekt TREND erarbeitet einen Methodenbaukasten für die digitale Geschäftsmodellinnovation im Handwerk. Die nun online gegangene Projektwebsite informiert rund um das Projekt sowie über Teilnahmemöglichkeiten und aktuelle Veranstaltungen. weiterlesen

Innovation  31.07.2019

Ideenwettbewerb von Cloud Mall BW startet

Auch im Handwerk werden Vernetzung und Kooperation immer wichtiger. Das Projekt Cloud Mall BW unterstützt Anbieterunternehmen bei Kooperationen mit geeigneten Partnerunternehmen. Jetzt können sich KMU im Rahmen eines Wettbewerbs bewerben, wenn sie bereits Ideen für cloudbasierte Zusammenarbeit haben, aber noch Unterstützung für die Umsetzung benötigen. Nach erfolgreicher Zulassung wird das Vorhaben dann ein bis fünf Monate lang im kleinen Kreis und mit wissenschaftlicher Begleitung umgesetzt.  weiterlesen

Digitalisierungsprämie  08.07.2019

Handwerk profitiert am stärksten

Wirtschaftsministerin Hoffmeister-Kraut hat anlässlich des einjährigen Jahrestags der Digitalisierungsprämie eine positive Zwischenbilanz gezogen. In den vergangenen 12 Monaten hätten in Baden-Württemberg über 2.300 kleinere und mittlere Unternehmen (KMU) Förderanträge gestellt. Davon kommen nach Angaben des Ministeriums alleine 17 Prozent aus dem Handwerk, das damit im Branchenvergleich vorne liegt. weiterlesen

Technologiekongress  03.07.2019

Die digitale Transformation im Blick

Am 23. September trifft sich die Hightech-Branche des Landes auf dem Hightech Summit Baden-Württemberg der Initiative Wirtschaft 4.0 BW in Künzelsau, um ihre Businesserfahrungen zu teilen, über Leuchtturmprojekte zu berichten, Best Practice-Beispiele aufzuzeigen und über digitale Transformation zu sprechen. Außerdem wird der CyberOne Hightech Award 2019 verliehen. weiterlesen