Handwerk 2025

Die Initiative Handwerk 2025 zielt darauf ab, das baden-württembergische Handwerk fit für die Zukunft zu machen. Anhand der drei Themenblöcke Personal, Digitalisierung sowie Strategie und Geschäftsmodelle führen die Handwerksorganisationen im Land eigens für ihre Betriebe entwickelte Maßnahmen durch.

Das mit Fördermitteln des Landes ausgestattete Projekt wird seit 2016 vom Baden-Württembergischen Handwerkstag (BWHT) sowie dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg gemeinsam vorangetrieben.

Interessierte Handwerksunternehmen finden auf der Themenseite ihrer jeweiligen Kammer Veranstaltungshinweise rund ums Thema Handwerk 2025.

Nachrichten zu Handwerk 2025

Handwerk 2025  11.11.2020

Kalkulation und Verkaufskonzepte verbessert

Im Rahmen der Zukunftsinitiative Handwerk 2025 traf sich die Erfa-Gruppe "Was macht der Zimmerer der Zukunft?" zu einem Austausch. Zwei Tage lang arbeiteten die Teilnehmer an ihren Kalkulationen und verbesserten ihre Marketingstrategien sowie ihre Verkaufsgesprächsführung. weiterlesen

Handwerk 2025  09.10.2020

Trotz Corona hohe Beratungsnachfrage

In den ersten acht Monaten des laufenden Jahres haben die baden-württembergischen Handwerksbetriebe bei den Personalberatungen der Handwerkskammern 585 Beratungstage nachgefragt. Top-Thema war das Personalmarketing, auf das rund jede dritte Beratung entfiel.  weiterlesen

Handwerk 2025  21.08.2020

Social Media-Aktivitäten gestartet

Seit Mitte August ist die neue Handwerk 2025-Website online - nun sind auch die Social Media-Kanäle zur Zukunftsinitative gestartet. Icons auf der Website weisen den Weg zu Instagram und Facebook. weiterlesen

Handwerk 2025  17.08.2020

Neue Website zur Zukunftsinitiative online

Die neue Website zur Zukunftsinitiative Handwerk 2025 ist online. Sie vereint die drei Schwerpunkte Personal, Digitalisierung und Strategie unter einem Dach, darunter auch die Inhalte der bislang separat betriebenen Personalplattform. Das Angebot wird in nächster Zeit inhaltlich weiter ausgebaut und um Social Media-Kanäle erweitert. weiterlesen

Handwerk 2025  25.05.2020

Was macht der Maler und Lackierer in der Zukunft?

In einer vom Institut für Betriebsführung (itb) des Deutschen Handwerksinstituts (DHI) moderierten Erfahrungsaustauschgruppe der Zukunftsinitiative Handwerk 2025 haben sich Unternehmer des baden-württembergischen Maler- und Lackiererhandwerks mit der Zukunft ihrer Branche auseinandergesetzt. Die Ergebnisse sind in der Aprilausgabe des "handwerk magazins" erschienen. weiterlesen

Handwerk 2025  06.05.2020

Förderung virtueller Formate möglich

Mit geförderten Veranstaltungen und Erfahrungsaustauschgruppen setzt die Zukunftsinitiative Handwerk 2025 stark auf den Austausch zwischen Betriebsinhabern. Da nicht klar ist, wann dieser wieder persönlich stattfinden kann, ist das Landeswirtschaftsministerium offen für virtuelle Lösungen. Diese können auch genutzt werden, um Corona-Auswirkungen aufzuarbeiten. weiterlesen

Handwerk 2025  26.02.2020

Per Förderung zur Individuallösung

In einer Digitalisierungswerkstatt aus der Zukunftsinitiative Handwerk 2025 haben die baden-württembergischen Textilpfleger eine für ihre Branche passende Personalplanungssoftware entwickelt. Das Projekt ist abgeschlossen, die Lösung kommt im Laufe des Jahres bei sechs Betrieben zum Einsatz. weiterlesen

Handwerk 2025  12.02.2020

Zukunftsinitiative wird weiter gefördert

Landeswirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut und Landeshandwerkspräsident Rainer Reichhold haben im Rahmen eines Betriebsbesuchs in Horb am Neckar eine Bilanz der "Zukunftsinitiative Handwerk 2025" gezogen: Die Initiative ist eine große Hilfe für die Betriebe, die Nachfrage ist hoch und die Fortsetzung in trockenen Tüchern. weiterlesen

Handwerk 2025  22.01.2020

Neue Richtlinien für Förderprogramme

Zum Jahreswechsel ist die Zukunftsinitiative Handwerk 2025 in eine neue Förderphase eingetreten. In diesem Zuge hat das Landeswirtschaftsministerium die Förderrichtlinien für Erfahrungsaustauschgruppen, Digitalisierungswerkstätten sowie Informations-, Schulungs- und Fachveranstaltungen neu aufgestellt. weiterlesen

Förderprogramm  22.01.2020

Intensivberatung verlängert

Das Land Baden-Württemberg hat das Intensivberatungsprogramm der "Zukunftsinitiative Handwerk 2025" bis Jahresende verlängert. Handwerksbetriebe können sich von der BWHM GmbH bis zu zehn Tage lang bei einem täglichen Eigenanteil von 350 Euro zu den Schwerpunktthemen Strategie und Personal beraten lassen. weiterlesen