Klimaschutz und Nachhaltigkeit

© jotily / fotolia.com

Das Handwerk ist Partner der Energiewende und zentraler Akteur bei deren Umsetzung der Energiewende. Wie kein anderer Wirtschaftszweig steht es für Nachhaltigkei und Klimaschutz: es stellt langlebige Produkte her, repariert ganz im Sinne der Ressourcenschonung ist regionaler Dienstleister und bringt seine hohe ganzheitliche Beratungskompetenz ein.

Der BWHT setzt sich dafür ein, dass Klimaschutz und Nachhaltigkeit auf der politischen Agenda im Land, im Bund und in der EU ganz oben angesiedelt sind. Das kürzlich novellierte Klimaschutzgesetz Baden-Württembergbildet einen wichtigen Baustein und hat Vorbildfunktion für den Bund sowie für andere Bundesländer.

 

Nachrichten zum Klimaschutz

Energiewendekampagne  31.07.2019

Weiterer "Ort voller Energie" ausgezeichnet

Auf seiner diesjährigen Sommertour durch Baden-Württemberg hat Umwelt- und Energieminister Franz Untersteller bei Spiegel Medizintechnik GmbH & Co. KG in Fridingen an der Donau (Landkreis Tuttlingen) Station gemacht. Er zeichnete das Betriebsgebäude des Unternehmens als „Ort voller Energie“ aus und überreichte eine Plakette mit der Inschrift „Hier wird die Energiewende gelebt“.  weiterlesen

Klimaschutzkonzept (IEKK)  29.07.2019

Öffentlichkeitsbeteiligung abgeschlossen

Die Landesregierung hat die freiwillige Öffentlichkeitsbeteiligung zum Integrierten Energie- und Klimaschutzkonzept (IEKK) beendet und die ersten Ergebnisse des Prozesses vorgestellt. Ministerpräsident Kretschmann zeigte sich beeindruckt vom großen Engagement der Bürger, die sich online und auf zwei Bürgerkonferenzen aktiv eingeschaltet hatten. Neben Bürgerkonferenzen haben auch Verbändetische zu den Sektoren Verkehr, Wärme, Strom, Landwirtschaft, Industrie und Stoffströme sowie Querschnittsthemen stattgefunden. Bis auf den Bereich Landwirtschaft hat sich das Landeshandwerk an allen Sektoren beteiligt. Generell fiel den Handwerksvertretern auf, dass in vielen Handlungsfeldern keine Treibhausgas-Minderungspotenziale angegeben sind - was einen Vergleich der verschiedenen Sektoren und somit eine Priorisierung der Handlungsfelder erschwert. Das Landeshandwerk wird sich als nächstes in der anstehenden offiziellen Verbändeanhörung aktiv einbringen. Das Konzept soll bis Mitte nächsten Jahres verabschiedet werden. weiterlesen

Gebäudeenergiegesetz  10.07.2019

Entwurf wird Klimazielen nicht gerecht

Das baden-württembergische Umweltministerium hat gegenüber der Bundesregierung zahlreiche Änderungswünsche am Entwurf zum geplanten Gebäudeenergiegesetz (GEG) angemeldet. Der Entwurf bringe laut Umweltminister Franz Untersteller keinerlei Fortschritt - weder für den Klimaschutz noch im Sinne einer einfacheren Regelsystematik. „Damit haben die federführenden Ministerien für Wirtschaft und für Inneres in Berlin schlicht Thema und Ziel verfehlt“, so Untersteller. weiterlesen

Klimaschutzkonzept  12.06.2019

Bürgerbeteiligung mit hoher Resonanz

In den ersten drei Wochen der Onlinebeteiligung zum Integrierten Energie- und Klimaschutzkonzept (IEKK) haben sich die Bürger mit über 1800 Kommentaren beteiligt. Die Bürgerbefragung läuft noch bis Ende des Monats. Ab dem 26. Juni starten die Verbändetische, an denen auch das Landeshandwerk beteiligt ist. weiterlesen

Klimaschutz  20.05.2019

Das IEKK geht in eine neue Runde

2014 hatte Baden-Württemberg sein Integriertes Energie- und Klimaschutzkonzept (IEKK) ins Leben gerufen. Nun hat das Landesumweltministerium eine vorgezogene freiwillige Öffentlichkeitsbeteiligung zum Entwurf des Maßnahmenkatalogs für ein neues IEKK gestartet. Verbändetische sind ebenfalls wieder vorgesehen. weiterlesen

Kommunikations-Workshops  15.04.2019

Zeiten und Abläufe leicht geändert

Von den insgesamt vier kostenlosen Workshops zu motivierender Gesprächsführung und Argumentationstechniken im Rahmen der Energiewendekampagne stehen zwei noch aus: Für den 9. Mai in Freiburg und den 22. Mai in Ulm haben sich die Zeiten und Abläufe leicht verändert.  weiterlesen

Energiewendekampagne  13.03.2019

Kommunikations-Workshops für Handwerksbetriebe

In der gemeinsamen Informationsoffensive des Landesumweltministeriums und des BWHT spielen Handwerksbetriebe als Botschafter der Energiewende eine tragende Rolle. Damit sie diese auch kompetent ausfüllen können, finden in Stuttgart (3.4.), Karlsruhe (10.4.), Freiburg (9.5.) und Ulm (22.5.) kostenlose Workshops zu motivierender Gesprächsführung und Argumentationstechniken statt. weiterlesen

Ort voller Energie  25.02.2019

Zweites Musterbeispiel aus dem Handwerk

Das Landesumweltministerium hat das Autohaus Haitzler als "Ort voller Energie" ausgezeichnet. Nach der Veith Gebäudetchnik GmbH & Co. KG aus Bühl/Baden ist das Gernsbacher Unternehmen der zweite Handwerksbetrieb, der die Energiewende mustergültig vorlebt. weiterlesen

Effizienztagung  04.02.2019

Energie-Gesetze auf dem Prüfstand

Nach einer über dreijährigen Pause informierten die EnBW Energiegemeinschaft und der Baden-Württembergische Handwerkstag (BWHT) Ende Januar in der Leinfelder Filderhalle wieder gemeinsam über aktuelle Fragen zur Energieeffizienz. Experten stellten dem Gebäudeenergiegesetz und dem EWärmeG unterschiedliche Zeugnisse aus. weiterlesen

Informationsoffensive  25.01.2019

Energiewende gemeinsam voranbringen

Mit einer gemeinsamen Kampagne wollen das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg und der Baden-Württembergische Handwerkstag (BWHT) die zentrale Rolle des Handwerks für eine erfolgreiche Energiewende verdeutlichen. Die Informationsoffensive ist Teil des Kommunikationskonzepts „Unser Land voller Energie“ der Landesregierung. weiterlesen