Delegationsreisen ins Ausland

© Sascha Baumann / all4foto.de

Das Handwerk blickt gerne über den Tellerrand. Deshalb organisiert der BWHT gemeinsam mit Handwerk International Baden-Württemberg regelmäßige Delegationsreisen ins Ausland. Außerdem reist der Beirat des BWHT regelmäßig nach Brüssel, um dort mit relevanten Entscheidungsträgern den Kontakt zu pflegen und Positionen für das Handwerk zu beziehen.

Die Handwerksdelegationsreisen werden meist politisch begleitet. Dabei reisen Vertreter der Handwerksorganisationen gemeinsam mit Handwerkern und Vertretern der Landesregierung in ausgewählte Märkte. In der Vergangenheit führten die Reisen zum Beispiel in die Schweiz, nach Italien, Russland, Saudi-Arabien oder Norwegen.

Ziele der Reisen sind:

  • Kontakte zu Behörden und Partnern zu knüpfen
  • Die Rahmenbedingungen für die Auslandsgeschäfte deutscher Betriebe zu verbessern
  • Den Markt kennenzulernen