Top-Nachrichten aus dem Handwerk
02.04.2015 Die Stimmung ist gut, die Lage auch und die überwiegende Mehrheit aller Handwerker im Land blickt mit großen Erwartungen in die kommenden Monate. Das ist das Ergebnis der Konjunkturumfrage des Baden-Württembergischen Handwerkstages (BWHT) unter 1.500 Betrieben aller Branchen und Größenklassen.  
01.04.2015 Mehr Azubis, mehr Realschüler, mehr Abiturienten: „Natürlich bedeutet dies noch keine Entspannung am Ausbildungsmarkt, aber das Bemühen der Betriebe und der Handwerksorganisationen um qualifizierte Bewerber trägt Früchte“, freut sich Landeshandwerkspräsident Joachim Möhrle. Im Jahr 2014 wurden 19.311 neue Ausbildungsverträge abgeschlossen. Nach vier Jahren rückläufiger Ausbildungszahlen erstmals wieder ein leichtes Plus von 0,4 Prozent. Zudem brachten Jugendliche immer häufiger einen mittleren Schulabschluss oder Abitur mit, während der Anteil der Hauptschüler abnahm.  
In der Diskussion
Weitere Nachrichten
20.04.2015 Eine Studie des Ministeriums für Finanzen und Wirtschaft beschäftigt sich mit alternsgerechtem Arbeiten. Das auf Befragungen, Interviews und Betriebsbesichtigungen basierende Dokument zeigt Erfolgsfaktoren und Beispiele guter Umsetzungen auf, die als konkrete Handlungsempfehlungen und -anleitungen übertragbar sind.  
20.04.2015 Am 20. Mai findet im Kloster Bad Wimpfen am Neckar die Auftaktveranstaltung zu den „Bad Wimpfener Gesprächen“ statt, einer neuen Plattform für die CSR-Aktivitäten großer Unternehmen. Inhaltliche Schwerpunkte sind die Themen Bildung, Innovation, Kooperation und Corporate Volunteering. Die Reihe richtet sich an CSR-Verantwortliche von Unternehmen sowie an Vertreter von Verbänden.  
20.04.2015 Die baden-württembergische Landesregierung verdreifacht ab 2015 die Mittel für den Breitbandausbau 31,7 Millionen Euro jährlich. Ein neu geschaffenes Kompetenzzentrum Breitband am Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung soll Kommunen mit Rat und Tat zur Seite stehen und Abwicklungsprozesse beschleunigen.  
17.04.2015 Im Herbst bietet Go.for.Europe 30 Praktikumsplätze für Auszubildende aus dem Handwerk in Birmingham, Cork, Dublin und Tralee an. Die Aufenthalte bei Gastfamilien sind begleitet von einem einwöchigen Sprachkurs sowie einem dreiwöchiges Betriebspraktikum. Auszubildende aller Handwerksberufe, die mindestens 17 Jahre alt sind und Grundkenntnisse in Englisch besitzen, können sich bis 17. Juni bewerben.  
15.04.2015 Vom 20. bis 22. Mai findet in Stuttgart mit der Clean Energy Building (CEB) 2015 eine von einem Kongress begleitete internationale Fachmesse für energieeffiziente Gebäude, technische Gebäudeausrüstung und regenerative Energieerzeugung statt. Über den BWHT gibt es Freikarten für die Messe und eine Vergünstigung für den Kongress.  
13.04.2015 Das baden württembergische Handwerk hat Finanz und Wirtschaftsminister Nils Schmid sowie den CDU-Spitzen im Land Vorschläge für eine praxistauglichere Gestaltung des Mindestlohngesetzes unterbreitet. Über die CDU-Fraktion werden die Punkte Ende April Eingang in den Berliner Koalitionsauschuss finden.  
10.04.2015 Die Landesagentur für Leichtbau Baden-Württemberg richtet am 5. Mai in Stuttgart ihren 2. Technologietag Hybrider Leichtbau aus. Schwerpunkt ist das Thema Leichtbau-Werkstoffe der Zukunft. Techniksessions erörtern Themen wie Topologieoptimierung, Hybridisierung und Additive Manufacturing.  
10.04.2015 Am 29. April ist Dr. Antje Dewitz von Vaude Sport bei der Handwerkskammer der Region Stuttgart zu Gast: Die Geschäftsführerin des nachhaltigsten Outdoor-Ausrüsters Europas spricht nicht nur über Verantwortung gegenüber Umwelt, Mitarbeitern und der Natur, sondern auch über ihre Rolle als Unternehmerin und Mutter in einem von Männern dominierten Umfeld.  
10.04.2015 Das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg fördert die Weiterführung der erfolgreichen Initiative Ausbildungsbotschafter bis Ende 2017 mit rund 1,8 Millionen Euro. Mit diesen Mitteln werden auch zahlreiche Koordinatoren in Handwerksorganisationen unterstützt. Ziel ist es, auch die Eltern verstärkt von den Chancen einer beruflichen Ausbildung zu überzeugen.  
10.04.2015 Wer Aushilfen, Werkstudenten und Praktikanten beschäftigen will, sollte sich auskennen: Ein kostenloses Online-SEminar der IKK classic am 21. April von 15 bis 17 Uhr erläutert das Thema Sozialversicherungspflicht und -freiheit anhand verschiedener Formen von Beschäftigungen und Praktika. Eine Voranmeldung ist erforderlich.  
<< Erste < Vorherige 1 2 3 4 5 Nächste > Letzte >>
Werbung