• Digi_Symposium 2021

    Am 10. Juni veranstaltet der Baden-Württembergische Handwerkstag sein drittes Digitalisierungssymposium – corona-bedingt diesmal online. Einem Ausblick von Digitalisierungsminister Thomas Strobl schließen sich Fachforen zum Digitalisierungsbarometer, zum Bauen und zur Ausbildung an.

  • Impfen, Impfen, Impfen!

    Betriebliche Impfungen können wesentlich zur Beschleunigung der Durchimpfung der Bevölkerung beitragen. Die deutsche Wirtschaft engagiert sich deshalb ab Juni mit ihren Betriebsärzten in der bundesweiten Impfkampagne.

  • Testpflicht für Betriebe

    Die Bundesregierung hat eine Coronatest-Angebotspflicht für Betriebe verabschiedet. Die Handwerkskammern im Land haben dazu ein umfassendes Unterstützungsangebot aufgebaut. Betriebe, die Tests benötigen, können sich an die für sie zuständige Kammer wenden.

  • 1. Quartal 2021 

    Viele Handwerksbetriebe blicken auf ein schweres 1. Quartal 2021 zurück: In der aktuellen Konjunkturumfrage des BWHT bewerteten nur knapp die Hälfte der 1.500 Befragten ihre Lage als gut. Ein knappes Viertel bezeichnete sie als mittelmäßig und ein knappes Drittel als schlecht. Dennoch blicken die Betriebe hoffnungsvoll auf das angelaufene zweite Quartal.

  • © Mike Fouque / AdobeStock

    Coronavirus

    Das Coronavirus begleitet uns auch im Jahr 2021: Im baden-württembergischen Handwerk sind seine Auswirkungen je nach Gewerk und Region mehr oder weniger deutlich spürbar. Aus unternehmerischer Sicht geht es in erster Linie um arbeits- oder zivilrechtliche Fragen sowie um wirtschaftliche Aspekte. Aktuelle Infos gibt es auf unserer Sonderseite.

  • Handwerk 2025

    Die Zukunftsinitiative Handwerk 2025 nimmt die Herausforderungen, die auf das Handwerk zukommen, ins Visier. Anhand der Themenschwerpunkte Personal, Strategie und Digitalisierung macht sie die Betriebe fit für die Zukunft und versorgt sie mit Werkzeugen für morgen.