• Fraktionsgespräch

    Mitte November traf sich der Beirat des Baden-Württembergischen Handwerkstags mit der CDU-Landtagsfraktion zum Gedankenaustausch. Mit Blick auf den kommenden Landeshaushalt standen die Meisterprämie, die Digitalisierungsprämie, der Klimaschutz und die Zukunftsinitiative Handwerk 2025 im Mittelpunkt.

  • Geschäftsführertreffen

    Mitte November traf sich der Gesprächskreis der baden-württembergischen Fachverbands-Geschäftsführer mit seinen Schweizer Pendants im neuen Branchenzentrum Ausbau und Fassade der Stuckateure in Rutesheim. Unter anderem wurden verschiedene Digitalisierungsprojekte vorgestellt - darunter auch die Holzbau-Plattform Woodmeup.

  • © Felis Risch / HWK Freiburg

    Profis leisten was

    In einer Feierstunde hat das baden-württembergische Handwerk seinen erfolgreichen Nachwuchs geehrt. Die 92 Landessieger des Leistungswettbewerbs "Profis leisten was" bekamen Anfang November im Europa-Park Dome in Rust von Landeshandwerkspräsident Rainer Reichhold eine Urkunde überreicht.

  • © Handwerkskammer Ulm

    Präsidentenkonferenz

    Im Rahmen ihrer halbjährlichen Konferenz trafen sich die Präsidenten der baden-württembergischen Handwerkskammern Mitte Oktober in Ulm mit Ministerpräsident Winfried Kretschmann. Thematisch standen die Meisterprämie, 5G, Luftreinhaltepläne, die Energiewende, die Grundsteuer sowie das Einwanderungsgesetz auf dem Programm.

  • Schlachtfest

    Nicht nur das Essen war deftig – auch in der Rede von Landeshandwerkspräsident Rainer Reichhold und den anschließenden Gesprächen ging es intensiv zur Sache. Der 12. Parlamentarische Abend des BWHT – besser bekannt als Schlachtfest – war auch in diesem Jahr wieder ein gelungener Schlagabtausch zwischen Handwerk und Politik.

  • Handwerk 2025

    Die im Rahmen der Zukunftsinitiative Handwerk2025 aufgebaute Plattform Woodmeup des baden-württembergischen Zimmererfachverbands wurde um ein innovatives neues Tool erweitert: Der virtuelle Planungsassistent bringt Kundenwünsche online mit den Angeboten der Fachbetriebe zusammen.

  • Konjunktur 

    Auch im dritten Quartal des Jahres ist das Stimmungsbild im baden-württembergischen Handwerk weiter gut. Rund drei Viertel der in einer Umfrage des BWHT befragten Betriebe bewerteten ihre wirtschaftliche Lage als "gut", nur sechs Prozent als schlecht. Damit lagen die Einschätzungen leicht unter denen des Vorjahresquartals.

  • Handwerk 2025

    Die Zukunftsinitiative Handwerk 2025 macht Handwerksbetriebe fit für die Zukunft. Rund um die Themen Personal, Strategie und Digitalisierung gibt es zahlreiche Angebote, von denen die Handwerksbetriebe im Land profitieren können. Eine neue Website gibt einen Überblick.

  • Seifriz-Preis

    Handwerksbetriebe, die gemeinsam mit Partnern aus Forschung und Wissenschaft ein innovatives Projekt umgesetzt haben, können sich jetzt für den Seifriz-Preis 2020 bewerben. Am Transferpreis Handwerk + Wissenschaft können Handwerksbetriebe aus dem gesamten Bundesgebiet teilnehmen.