• Landesausschuss

    Der Landesausschuss Recht, Soziales und Steuern des BWHT hatte Mitte Juli Besuch vom Landtagsabgeordneten Tobias Wald. Mit dem wohnungsbaupolitischen Sprecher der CDU-Fraktion diskutierte der Ausschuss unter anderem über die Fortsetzung von Handwerk 2025, die Grundsteuer sowie die Landesbauordnung.

  • © Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

    Handwerk 2025

    Anfang Juli gastierte die Roadshow zum Zukunftsprojekt Handwerk 2025 bei der Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald. Unter dem Titel "Grundlagen der Digitalisierung in der praktischen Umsetzung" zeigte die Kammer Möglichkeiten zur Steigerung der betrieblichen Effizienz auf.

  • Mitgliederversammlung

    Protestierende NIMBYs, intransparente Planung oder unverständliches Fachkauderwelsch: die Liste der Gründe, weshalb ein großes Infrastrukturprojekt scheitern kann, könnte Frank Brettschneider wahrscheinlich endlos weiterführen. Auf der Mitgliederversammlung des BWHT hat der Kommunikationsexperte das Phänomen des Wutbürgers analysiert.

  • © Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg

    Russland-Reise

    Anfang Juni nahm Landeshandwerkspräsident Rainer Reichhold an einer Delegationsreise des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg nach Russland teil. In Moskau und St. Petersburg standen die Themen Maschinenbau, Automotive und Digitalisierung im Fokus.

  • Handwerkskonjunktur

    „Die Konjunktur im baden-württembergischen Handwerk hat etwas an Dynamik verloren, die Stimmung der Betriebe ist aber weiterhin gut“, fasst Landeshandwerkspräsident Rainer Reichhold die Ergebnisse der BWHT-Konjunkturumfrage für das zweite Quartal 2019 zusammen.

  • © Staatsministerium Baden-Württemberg

    Ausbildungsbündnis

    Die Partner des Ausbildungsbündnisses Baden-Württemberg, darunter auch der BWHT, haben Ende Mai eine neue Vereinbarung für den Zeitraum von  2019 bis 2022 unterzeichnet. "Wir wollen eine moderne und zukunftsfeste Ausbildung. Dafür hat Baden-Württemberg gute Voraussetzungen“, so Ministerpräsident Winfried Kretschmann.

  • Jahrbuch 2018/2019

    Der Baden-Württembergische Handwerkstag hat sein Jahrbuch 2018/2019 veröffentlicht. Das in neuem Layout umgesetzte Dokument tritt an die Stelle des bislang jährlich erschienenen Geschäftsberichts und kann heruntergeladen oder kostenfrei bestellt werden.

  • Digitalisierungsprojekte

    Ein Video von BWHT und BWHM GmbH stellt die Unterstützungsangebote in Sachen Digitalisierung für die Handwerksbetriebe im Land vor: Der Fahrplan geht vom Digitallotsen über den Digicheck, die Digitalisierungswerkstatt und das Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Stuttgart bis hin zum Projekt TREND.