Frauen im Handwerk

© guruXOX / fotolia.com

Angesichts des hohen Fachkräftebedarfs im Handwerk erarbeitet das Förderprojekt Frauen im Handwerk konkrete Unterstützungsangebote, die Handwerksbetriebe als familienbewusste Arbeitgeber attraktiver machen. Mit diesem Ansatz soll der stagnierenden Frauenquote im gewerblich-technischen Handwerk begegnet werden.

Das Projekt richtet sich einerseits an junge Mädchen und Frauen, die während der Berufsorientierung vertiefende Einblicke in Handwerksberufe erhalten. Um die berufliche Identität zu stärken und den Verbleib im gewählten Handwerksberuf zu stärken werden außerdem regionale Vernetzungsmöglichkeiten für und mit Frauen im Handwerk geschaffen. Andererseits erhalten Handwerksbetriebe Beratung zu Möglichkeiten familienbewusster Betriebsführung. Für die betriebswirtschaftlichen Aufstiegsfortbildungen werden Module zu familienbewusster Personalpolitik entwickelt.

Projektergebnisse werden in Modell-Regionen pilotiert und wissenschaftlich evaluiert. Das vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau geförderte Projekt hat eine Laufzeit bis Dezember 2019.